Für Krankenanstalten existieren besondere Bestimmungen für die Errichtung und den Betrieb elektrischer Anlagen, die wesentlich über jene für Industrie, Gewerbe oder Haushalt hinausgehen. Patienten/innen dürfen auch bei Ausfall der allgemeinen Stromversorgung in keiner Weise gefährdet werden.

Nach der Kundmachung der OVE E 8101 am 08. Juli 2020 durch die Elektrotechnikverordnung 2020, bringen wir in unseren Seminaren topaktuell den neuen Normenteil der OVE E 8101 Teil 7-710 „medizinische genutzte Bereiche“ und informieren über die Richtlinie OVE R 12-2 „Brandschutz in elektrischen Anlagen; Teil 2“.

In diesem Seminar lernen Sie die einzelnen Punkte der Vorschriften kennen und vertiefen sie anhand praktischer Anwendungsbeispiele.

Inhalte:

  • Anwendungsbereich
  • Begriffe und allgemeine Anforderungen
  • Schutz gegen gefährliche Körperströme
  • Sicherheitsstromversorgung
  • Explosionsschutz, Brandschutz, elektrostatische Aufladung
  • Maßnahmen gegen elektromagnetische Beeinflussung
  • Medizinische Einrichtungen außerhalb von Krankenhäusern
  • Pläne, Prüfungen

Termine buchen

Kontakt

Claudia Pasztory

Claudia Pasztory
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8134
E: claudia.pasztory@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Webinaren den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>