Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von Biokunststoffen unter Berücksichtigung der ÖNORM EN 13432, ÖNORM EN 14995 und ASTM D 6400: Ein verändertes ökologisches Bewusstsein und die Forderung nach erhöhter Nachhaltigkeit führen dazu, dass biologisch abbaubare Produkte oder Produkte aus biologischen Rohstoffen, sogenannte Biokunststoffe, am Markt an Stellenwert gewinnen.

Inhalte:

  • Begriffe und Definition: Biokunststoffe versus -herkömmliche- Kunststoffe
  • Informationen zum Markt
  • Aktuelle Normen: -94/62 EC (Europäische Verpackungsdirektive)
  • ÖNORM EN 13432, ÖNORM EN 14995, ISO 18451, ISO 18452,
  • ISO 18453, ISO 18455, ASTM D6400
  • Eigenschaften ausgewählter Biokunststoffe: PLA, PHA, Bio-PE, etc.
  • Die aktuelle Forschungslandschaft
  • Herstellung von Biokunststoffen
  • Verarbeitung von Biokunststoffen
  • Anwendungsbeispiele von Biokunststoffen
  • Vor- und Nachteile von Biokunststoffen
  • Ausblick Biokunststoffe

Termine buchen

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag:  - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH.

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>