Als Beschaffung wird im weiten Sinne die kostenoptimale Bereitstellung aller Einsatzfaktoren bezeichnet, die zur betrieblichen Leistungserstellung erforderlich sind. Beschaffungsobjekte können Materialien, Güter des Sachanlagevermögens, Rechte, Dienstleistungen, Finanzmittel und Personal sein. Durch die Internationalisierung der Beschaffungsmärkte steigt die Bedeutung der Beschaffung für den Unternehmenserfolg. Als oberstes Ziel kann die langfristige Sicherstellung der anforderungsgerechten Versorgung zu geringstmöglichen Kosten formuliert werden. Die Rolle der Beschaffung im Unternehmen sowie dessen Wertbeitrag werden in diesem Modul vermittelt.

Inhalte

  • Klassischer Beschaffungsprozess und Varianten der Beschaffungsprozesse
  • Anlieferstrategien
  • Einbettung in das Supply Chain Management
  • Rolle des Einkaufs im Unternehmen + Schnittstellen
  • Kennzahlen im Einkauf - ein Überblick
  • Methoden und Instrumente für die Beschaffung:
    • ABC-Analyse
    • XYZ-Analyse
    • Verfahren der Bedarfsermittlung
    • Optimalen Losgröße und optimale Bestellmenge

Termine buchen

Kontakt

Melanie Dvorak

Melanie Dvorak
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: melanie.dvorak@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 16

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online-Seminaren den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen.

Kursvoraussetzungen: Keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH.

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>