Wussten Sie, dass es laut Studie1 in den Branchen Fertigung, Öl &Gas, Energie und Versorgung 
innerhalb von 3 Jahren zu mindestens einem ungeplanten Anlagen-Stillstand kommt? Ein solcher Stillstand ist sehr kostenintensiv und wäre oftmals zu verhindern gewesen. 
Sonderprüftechniken der zerstörungsfreien Prüfung können dabei helfen, ungeplante Stillstände zu verhindern und dadurch die Betriebssicherheit maximieren. Was steckt hinter dem Begriff „Sonderprüftechnik“ und was unterscheidet sie von der konventionellen Prüfung?

Unsere Speaker beantworten diese und weitere Fragen sowie stellen zwei Sonderprüfverfahren vor, im TÜV AUSTRIA TECH TALK!

  • Was versteht man unter Sonderprüftechnik und welche Verfahren gehören dazu? 
  • Was ist Corrosion Mapping?
  • Kann man mit Corrosion Mapping „nur“ Korrosion feststellen?
  • Wo liegen die Vorteile von Corrosion Mapping im Vergleich zur konventionellen Ultraschallprüfung?
  • Was ist Phased Array und TOFD?
  • Wo liegen die Vorteile von Phased Array und TOFD im Vergleich zur konventionellen Ultraschallprüfung?
  • Welchen Mehrwert haben Sie von PAUT und TOFD?


Für Sie im Talk:

  • Ing. Sebastian Hofbauer | Kompetenzleitung Advanced NDT | TÜV AUSTRIA GMBH
  • Reinhard Fink | Teamleiter NDT Special Solution | TÜV AUSTRIA GMBH

1Quelle: Marktforschunginstitut Vanson Bourne - 600 Befragte aus Bereichen Fertigung, Öl und Gas, Energie und Versorgung 
 

Diskutieren Sie live-online mit unseren Fachexperten, welche Anforderungen an Unternehmen bestehen und welche Lösungsansätze möglich sind.

Wir freuen uns auf Sie! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termine buchen