Zum Inhalt

Die normativen Anforderungen an die Sicherheit von Roboterapplikationen sind vielfältig - in der folgenden Schulung lernen Sie, diese umzusetzen und fachgerecht zu überprüfen, sodass einer Umsetzung im eigenen Unternehmen nichts mehr im Wege steht.

Inhalte:

  • Evaluierung von Roboterapplikationen hinsichtlich Safety- & Securityaspekten
  • Die Sicherheitsaspekte bei Maschinen & Roboterapplikationen nach dem aktuellen technischen Regelwerken
  • Sicherheitsziele der Roboterapplikation
  • Das relevante Normenkonstrukt in seiner Gesamtheit inkl. innerer Abhängigkeiten & Verschränkungen
  • Roboterspezifische Aspekte: für klassische Roboterzellen + kollaborativ (ISO 10218)
  • Praktische Umsetzung einer Applikation im Roboterlabor exemplarisch implementieren und validieren
  • Potentiale moderner Robotertechnologie in leistungsfähigen und sicheren Roboterapplikationen/Produktionssystemen
  • Physische Robotersicherheit koll. Anwendungen messtechnisch verifizieren können. (ISO/TS 15066)
  • Dokumentationsverpflichtungen nach MRL für die Inverkehrbringung (CE-Kennzeichnung) und Verwendung moderner Roboteranlagen

Das Roboterlabor der Joanneum Research - Institute for Robotics and Mechatronics in Klagenfurt bietet hierfür eine Seminarlocation der Extraklasse, wo in der Hands-On-Area praxisnah getestet und gelernt werden kann.

Eine digitale Führung durch das Labor gibt es hier: www.joanneum.at/robotics/Infrastruktur/robotics-solution-center

Termine buchen

Kontakt

Patrick Mohr

Patrick Mohr
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8163
E: patrick.mohr@tuv.at

Kursfakten

PräsenzkursPraxiskursAbschluss mit ZertifikatKurs für Rezertifizierung

Unterrichtseinheiten: 32

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. € 146,- Prüfungs- & Zertifikatsgebühr; zzgl. 20 % USt. In der Zertifikatsgebühr ist ein Zertifikat (Deutsch oder Englisch) enthalten; bei Ausstellung beider Zertifikate zzgl. € 60,- zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online-Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen.

Kursvoraussetzungen: Abgeschlossene Ausbildung zum/r zertifizierten Maschinensicherheitsbeauftragten TÜV® und Abgeschlossene Teilnahme am Kurs "Einführung in technische IT-Sicherheit" ODER Nachweis einer abgeschlossene technische Ausbildung (HTL-, FH- oder Universitätsabschluss im Bereich Maschinenbau, Mechatronik, Robotik, oder ähnliches ) ODER Nachweis der entsprechenden Fachkompetenz durch Berufserfahrung von zumindest 3 Jahren im industriellen bzw. industrienahen Umgebungen.

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung TÜV AUSTRIA Personen-Zertifikat.

Firmeninterne Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>