Kursfoto

Das Voranschreiten der Elektromobilität stellt Hersteller, Kfz-Werkstätten, Bildungseinrichtungen, Abschleppdienste und Blaulichtorganisationen vor neue Herausforderungen. Bei Arbeiten an Elektrofahrzeugen, die unter Spannung stehen, ist technisches Zusatzwissen bei Reparaturen und sonstigen Arbeiten an Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen gefragt. In diesem Seminar bauen Sie auf die Kenntnisse der Qualifikationsstufe HV-2 nach der Richtlinie OVE R19 auf. Sie sind nach positivem Abschluss lt. OVE Richtlinie R19/2021 berechtigt, Arbeiten an Fahrzeugen oder HV-Komponenten durchzuführen, bei denen eine gesicherte Spannungsfreiheit nicht zwingend gegeben ist.

Bei Arbeiten an Fahrzeugbatterien oder beschädigten HV-Systemen kann nicht sichergestellt werden, dass die Arbeiten im spannungsfreien Zustand erfolgen können. Für diese speziellen Tätigkeiten wurde im Zuge der Aktualisierung der OVE Richtlinie R19 die Qualifikationsstufe HV-3 geschaffen. Die Ausbildungsstufe HV-3 baut auf die Inhalte aus der Ausbildungsstufe HV-2 auf. Es werden produktspezifische Kenntnisse für Tätigkeiten am HV-System und deren aktiven Bauteilen gelehrt. Zusätzlich zu den Tätigkeiten der Ausbildungsstufe HV-2 müssen folgende Tätigkeiten beherrscht werden:

  • Messungen am HV-System zur Fehlereingrenzung und Prüfarbeiten am HV-System, bei denen unter Spannung stehende Teile nicht zwangsläufig gegen Berühren geschützt sind
  • Arbeiten an elektrischen Energiespeichern
  • Arbeiten an Fahrzeugen mit beschädigten HV-Systemen
  • jede Arbeit, bei der das Berühren von nicht gegen Berührung geschützten, unter Spannung stehenden HV-Bauteilen mit Körperteilen oder Gegenständen (Werkzeuge, Geräte, Ausrüstungen oder Vorrichtungen) möglich ist

In diesem Seminar erhalten Sie die technischen Kenntnisse und praktische Übung, um Elektrofahrzeuge oder deren Einzelkomponenten warten und reparieren zu können. Mit der abschließenden theoretischen und praktischen Prüfung erlangen Sie die notwendige Zertifizierung.

Inhalte:

  • Wiederholung der Kenntnisse aus Qualifikationsstufe HV-2
  • Grundlagen der Arbeitssicherheit, insbesondere §3 Arbeitnehmer/innenschutzgesetz
  • Vertiefende Kenntnisse der HV-Technik (Diagnosen)
  • Praktische Übungen für erweitertes Arbeiten am HV-Stromspeicher

Termine buchen

Kontakt

Stephanie Rex

Stephanie Rex
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8129
E: stephanie.rex@tuv.at

Kursfakten

PräsenzkursPraxiskurs

Unterrichtseinheiten: 16

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen.

Kursvoraussetzungen: Abschluss der Ausbildungsstufe HV-2 und Erfahrungen mit Arbeiten nach HV-2 (Bestätigung durch den/die Dienstgeber/in) Mindestalter 18 Jahre

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Bei positivem Prüfungsabschluss erhalten Sie außerdem den Befähigungsnachweis nach R19 für die Hochvoltausbildungsstufe HV-3.

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>