Im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen Energieaudits wurden in den Unternehmen Maßnahmen identifiziert. Energieverantwortliche stehen nun vor der Herausforderung diese Maßnahmen zu evaluieren und in weiterer Folge bestmöglich umzusetzen.

In der Praxis ergeben sich hierzu zahlreiche Fragen:

Welche Maßnahme(n) soll(en) umgesetzt werden? Was versteht man unter Maßnahmenhandel? Inwiefern stellt die UFI Bundesförderung eine lukrative Alternative dar? Welche Regeln sind jeweils zu beachten?

In diesem Workshop erhalten einen Leitfaden zur richtigen Bewertung, Umsetzung und Verwertungsmöglichkeit der Maßnahmen.

Inhalte:

  • Relevante gesetzliche Vorgaben, wie EEffG, UF-Gesetz
  • Maßnahmenhandel, Richtlinienverordnung sowie Maßnahmenbewertung
  • Methodendokument, Standardmaßnahmen und frei definierte Maßnahmen
  • Überblick über die Förderlandschaft und -Richtlinien
  • Von der Idee zur Umsetzung einer Maßnahme
  • Maßnahmenaufbereitung je nach Art der Verwertung
  • Einreichung für den Maßnahmenhandel
  • Einreichung von Förderungen

Termine buchen

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag:  - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: Kenntnisse EEffG/Energieeffizienz

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH.

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>