Jeder Hersteller von Stahl- oder Aluminiumtragwerken hat auf Basis der ÖNORM EN 1090 ein System der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) einzurichten, zu dokumentieren und aufrechtzuerhalten, um sicherzustellen, dass die in Verkehr gerbachten Produkte die zu erklärenden Leistungsmerkmale aufweisen.

Der Leiter der WPK ist eine vom Hersteller benannte Person, welche bei der Herstellung von Stahlbauteilen nach EN 1090 den Inverkehrbringungsprozess überwacht und am Ende das CE-Kennzeichen sowie die Erstellung der Leistungserklärung verantwortet. Diese Ausbildung bereitet die Teilnehmer/innen auf ihre verantwortungsvolle Funktion als Leiter/in der WPK im Betrieb vor.

Nach diesem Seminar sind die Teilnehmer/innen in der Lage, ein System der WPK einzurichten, zu dokumentieren und aufrechtzuerhalten, sowie das Bauprodukt ordnungsgemäß inverkehrzubringen.

Inhalte

  • Modul 1 - Einführung (8 UE)
  • Modul 2 - Planung & Spezifikation (4 UE)
  • Modul 3 - Ausgangsprodukte (4 UE)
  • Modul 4 - Fügetechnik (8 UE)
     
  • Modul 5 - Oberflächenbehandlung (3 UE)
  • Modul 6 - QM-Anforderungen & Betriebsmittel (5 UE)
  • Modul 7 - Inverkehrbringung (8 UE)
  • Modul 8 - Praktische Anwendungen (8 UE)

Die Ausbildung ist in zwei Ausbildungsblöcke zu jeweils 3 Tagen unterteilt. Nähere Details zu den Inhalten finden Sie im Kursfolder unter "Downloads".

Lernen, wo Sie wollen!
Kurstermine, die zeitgleich vor Ort und online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenz- UND Online-Kurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie am Lernort Ihrer Wahl begrüßen zu dürfen!

Termine buchen

Kontakt

Melanie Dvorak

Melanie Dvorak
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: melanie.dvorak@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 48

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online-Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen. Diese Ausbildung berechtigt Sie zur Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung (€ 125 zzgl. 20 % USt.). In der Zertifikatsgebühr ist die Ausstellung eines Zertifikates (Deutsch oder Englisch) enthalten; bei Ausstellung beider Zertifikate zzgl. € 50 zzgl. 20 % USt.

Kursvoraussetzungen: keine. Die Zugangsvoraussetzungen für den Antritt zur Zertifizierungsprüfung entnehmen Sie bitte dem Zertifizierungsprogramm.

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer/innen das TÜV AUSTRIA Personenzertifikat als Leiter/in der werkseigenen Produktionskontrolle.

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>