Als Risikomanager/in im Gesundheitswesen bauen Sie Risikomanagementsysteme spezifisch in Einrichtungen des Gesundheitswesens auf und integrieren und entwickeln diese Systeme weiter.

Ein systematisches Risikomanagement bietet ein umfassendes Instrumentarium, um vorhandene Gefährdungen und Risikokonstellationen in Gesundheitseinrichtungen rechtzeitig zu identifizieren, zu analysieren und Maßnahmen zu deren Bewältigung zu ergreifen. Im Fokus der Ausbildung stehen strategische, organisatorische und juristische Faktoren, aber auch medizinische, pflegerische, technische sowie medizintechnische Aspekte werden erläutert.

Inhalte:

  • Grundlagen des Risikomanagements
    • Warum Risikomanagement?
    • Probleme, Konsequenzen, Perspektiven
    • Grundlagen des Risikomanagements
    • "Anatomie und Physiologie" von Risiken und Gefährdungen
    • Risikomanagement nach ISO 31000 und ÖNORM D 4901
    • Meldesysteme, CIRS
    • Gesetze und Haftung
    • Praktische Beispiele
  • Anwendung des Risikomanagements
    • Rahmenbedingungen für das Risikomanagement-System
    • Risikomanagement-Prozess
    • Methoden zur Identifikation und Analyse von Risiken
    • Branchenspezifische Aspekte des Risikomanagements im Gesundheitswesen
    • Risiko-Kommunikation
    • Krisen- und Kontinuitätsmanagement
    • Risikomanagement & Führung
    • Rechtliche Aspekte
    • Gruppenarbeiten, praktische Beispiele

Lernen, wo Sie wollen!
Kurstermine, die zeitgleich an einem unserer Standorte und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Lernen Sie weiter – im Präsenztraining oder Online!

Termine buchen

Kontakt

Sonja Glöckel

Sonja Glöckel
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8170
E: sonja.gloeckel@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 32

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online-Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen. Nicht inkludiert ist die Prüfungs- und Zertifikatsgebühr.

Kursvoraussetzungen: Für die Teilnahme an der Ausbildung gibt es keine Voraussetzungen. Die Zugangsvoraussetzungen für die Zertifizierungsprüfung entnehmen Sie bitte dem Zertifizierungsprogramm, dieses finden Sie unter Downloads.

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung Zertifikat der TÜV AUSTRIA CERT GMBH.

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>