Batterien, Lösungsmittel, Reinigungschemikalien, Feuerzeuge - zahlreiche Arbeitsstoffe erweisen sich bei näherer Betrachtung als problematisch aus Sicht des ArbeitnehmerInnen- und Umweltschutzes. Gefährliche Arbeitsstoffe und Betriebsmittel können den unterschiedlichsten rechtlichen Bestimmungen unterliegen. Zum Beispiel dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz, der Gewerbeordnung, dem Abfallwirtschaftsgesetz, dem Gefahrgutbeförderungsgesetz, dem Wasserrecht bis hin zu brand-schutzrechtlichen Bestimmungen. Synergien und praktikable Lösungen im ArbeitnehmerInnen- und Umweltschutz werden von Fachexperten dargestellt.

Inhalte:

  • Gesetzliche Bestimmungen, Kennzeichnung, Lagervorschriften
  • Wissen zur Administration komplexer Gesetze
  • REACH-Verordnung: Grundlagen
  • Substitution von gefährlichen Stoffen
  • Gefahrgutvorschriften
  • Arbeiternehmer/inneschutz
  • Sicherheitsdatenblatt
  • MIarbeiter/innen-Unterweisung
  • Interne und externe (Umwelt-)Kommunikation

Termine buchen

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 24

Teilnahmebetrag:  - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH.

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>