Im Umgang mit Schankanlagen gibt es eine Reihe an technischen, rechtlichen und sicherheitstechnischen Aspekten, welche beachtet werden müssen. Rechtliche Grundlagen in Österreich legen Verantwortlichkeiten und Vorschriften fest um die Schank nicht zur Gefahrenquelle für Schanktechniker, Mitarbeiter/innen oder sogar Gäste zu machen. Der Einsatz von Gaswarngeräten unterstützt Schanktechniker und Gastronomen bei Ihrer täglichen Arbeit und kann Leben retten. Unsere Experten zeigen Ihnen wie der richtige Einsatz in der Praxis funktioniert und wie die Verantwortlichkeiten geregelt sind. Fallbeispiele erleichtern die direkte Umsetzung in Ihrem Betrieb.

Sie erfahren im ersten Teil die rechtlichen Grundlagen der Reinigung in Österreich mit den zuständigen Verantwortlichkeiten kennen. Im zweiten Teil erlernen Sie wie Gaswarngeräte in der Praxis eingesetzt werden um die Arbeitssicherheit zu erhöhen und erfahren erste Realisierungsmöglichkeiten anhand von Fallbeispielen.

Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen in Österreich
    • Wesentliche Aspekte des Lebensmittelrechts
    • LMSVG
    • LMIV
    • Österreichisches Lebensmittelbuch (Leitlinie Schankanlagen)
    • Verantwortlichkeiten und Umsetzung in der täglichen Praxis
       
  • Gaswarngeräte in der Praxis
    • Gesetzliche Grundlagen und Verantwortung
    • Arbeitssicherheit
    • Praktische Umsetzung mit Fallbeispielen
    • Fehlersuche und -vermeidung

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag:  € 615,- zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>