Sicherheitsvertrauenspersonen haben in allen Fragen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen zu informieren, zu beraten; sie unterstützen die Sicherheitsfachkraft bei ihrer Arbeit.

Arbeitgeber/innen haben der Sicherheitsvertrauensperson Gelegenheit zu geben, die für ihre Tätigkeit erforderliche Fachkenntnisse dem aktuellen Stand anzupassen.

Inhalt:

  • Prüfung von Leitern (Anlegeleiter, Stehleiter), Vorschiften und Normen
  • Homeoffice – Erfahrungen, praktische Umsetzung sowie Evaluierungsverpflichtung für Arbeitgeber/innen
  • Messgeräte – ein Überblick
  • Muskel- und Skeletterkrankungen
  • Änderungen und Neuerungen im Arbeitnehmer/innenschutz
  • Schwerpunktaktionen der Arbeitsinspektion
  • Tagesaktuelle Themen
  • Fragen des Publikums

Termine buchen

Kontakt

Melanie Löschl

Melanie Löschl
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8189
E: melanie.loeschl@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online-Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen.

Kursvoraussetzungen: Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>