Wieviele Qualifikationspunkte benötigen Sie als Energieauditor/in?

Antwort:

Energieauditor/innen sind veranlasst, in Summe 20 Qualifikationspunkte nachzuweisen. Diese setzen sich im jeweiligen Bereich (Gebäude – Prozesse – Transport) aus dem Theorieteil und dem Praxisteil zusammen. Hier sind jeweils mindestens 6 Punkte nötig, es werden aber auch bis max. 14 Punkte im jeweiligen Bereich Theorie-Praxis anerkannt. Interne Energieauditor/innen erreichen für gewöhnlich bei mindestens 3 Jahren fachspezifischer Berufserfahrung 14 Praxispunkte. Zudem besteht die Möglichkeit, über etwaige Lehr- und Schulausbildungen Theoriepunkte angerechnet zu bekommen. 

Details zu Ausbildung im Bereich Energiemanagement erhalten Sie bei uns: karin.newald@tuv.at

Akademie-Tipp:

Am TÜV AUSTRIA Tag der Energiebeauftragten und -auditor/innen erwartet Sie Ihr Update für die betriebliche Praxis. Jetzt anmelden: www.tuv-akademie.at/kurs/tuev-austria-tag-der-energiebeauftragten-auditorinnen

 

Kontakt

T: +43 (0)5 0454-8000
E: akademie@tuv.at

TÜV AUSTRIA-Platz 1
2345 Brunn am Gebirge

Anfrage

Expertentage

Das könnte Sie interessieren

Wieviele Qualifikationspunkte benötigen Sie als Energieauditor/in?