Mit der OHSAS 18001:2007 liegt eine Norm vor, nach der eine Organisation ihr Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement-System (AGMS) zertifizieren lassen kann. Damit wird allen Interessenspartnern von Mitarbeiter/innen bis zur Gesellschaft nachgewiesen, dass das Unternehmen die Schlüsselfaktoren Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ernst nimmt und verwirklicht.

Dazu muss die Organisation sicherstellen, dass leitende Personen für ihre Arbeitsbereiche Verantwortlichkeiten bzgl. der Arbeits- und Gesundheitsschutz-Angelegenheiten übernehmen, einschließlich der Befolgung der Anforderungen an die Organisation.

Zur Steuerung des AGMS muss ein/e Beauftragte des obersten Führungsgremiums bestellt sein, der/die die Verantwortung und Aufgabe hat, das AGMS zu verwirklichen, einzuführen, aufrechtzuerhalten und ständig zu verbessern. Diese/r Beauftragte nach OHSAS 18001 muss allen Personen, die für die Organisation oder in ihrem Auftrag arbeiten, bekannt sein.

Bei dieser Ausbildung erhalten Sie das Wissen und die Fertigkeiten zur verantwortungsvollen Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragte/r nach OHSAS 18001 sowohl der obersten Leitung als auch von Teilbereichen der Organisation. Sie erfahren die Bedeutung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, können die Normforderungen interpretieren und anwenden, die Ziele, Programme und Maßnahmen steuern und mit anderen Beauftragten z.B. aus den Bereichen Qualitäts- und Umweltmanagement erfolgreich zusammenarbeiten.

Inhalte:

  • Relevante Grundlagen zu Arbeits& Gesundheitsschutz-Managementsystemen (AGMS)
  • Anforderungen an ein prozessorientiertes AGMS
  • Die neue ISO 45001:2018
  • Gegenüberstellung OHSAS 18001:2007 zu der ISO 45001:2018
  • Anforderungen und Aufgaben des/r Sicherheitsbeauftragten
  • Aufbau und Einführung eines AGMS
  • Dokumente und Aufzeichnungen im Rahmen eines AGMS
  • Kennzahlen zur Steuerung eines AGMS
  • Kontinuierliche Verbesserungsprozesse
  • Techniken und Tools, interne und externe Audits, Management-Review
  • Integration mit anderen Managementsystemen (Qualität, Umwelt)
  • Die erfolgreiche Zertifizierung eines AGMS

Termine buchen

Kontakt

Melanie Löschl

Melanie Löschl
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8189
E: melanie.loeschl@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 24

Teilnahmebetrag:  € 1.380,- zzgl. € 120,- Prüfungs- & Zertifikatsgebühr; zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online-Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen. In der Zertifikatsgebühr ist ein Zertifikat (Deutsch oder Englisch) enthalten; bei Ausstellung beider Zertifikate zzgl. € 47,- zzgl. 20 % USt.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Zertifikat der TÜV AUSTRIA CERT GMBH

Ihr Weg zum/r zertifizierten Arbeitsschutzmanager/in TÜV®

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>