Um die Sicherheit der Nutzer und deren Eigentum gegenüber Dritten sicherzustellen sind Gebäude regelmäßig zu betreuen und zu überwachen. Die Haftung und Verantwortung hierfür liegt prinzipiell beim Gebäudeeigentümer, wird jedoch zunehmend auf Mieter und Gebäudenutzer/innen übertragen.

Der/Die betriebliche Objektsicherheitsbeauftragte erkennt die objektsicherheitsrelevanten Risiken (Mängel) und koordiniert intern wie extern die notwendigen Abläufe und Schritte. Als objekt- und fachkundige Person stellt er/sie die zeitgerechte Durchführung sämtlicher Überwachungs-, Kontroll- und Prüftätigkeiten sicher.

Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen-Betreiberhaftung, Verwaltungsstrafen, Gebäudehaftung, Strafgericht
  • Haftung und Verantwortung von Objektsicherheitsbeauftragten und -prüfer/innen
  • Verkehrssicherung und Arbeitsstätten
  • Vielschichtigkeit der Nicht-Wohngebäude
  • Bedeutung von Normen für Gerichte (Verschuldensmaßstab)
  • Prüfroutinen und Sachverständigenbeweis nach ÖNORM B1301
  • Ermessensentscheidungen & Haftungsmöglichkeiten
  • Gängige Normen und Prüfpflichten in der Objektsicherheit-Anforderungen, Begriffe, Inhalte, Grundlagen, Geltungsbereiche
  • ÖNORM B 1301, ÖNORM B 1300, ÖNORM B 1600
  • TRVB - Technische Richtlinien Vorbeugender Brandschutz
  • Bauordnungen & OIB-Richtlinien
  • Anforderungen der ÖNORM B 1301 und ÖNORM B 1300-Technische Objektsicherheit (Bau, HKLS/E-Gewerke)
  • Gefahrenvermeidung und Brandschutz
  • Gesundheits- und Umweltschutz
  • Einbruchsschutz und Schutz vor Außengefahren
  • Technisch-organisatorische Objektsicherheitsmaßnahmen in der Praxis
  • Praxisworkshop & Leitfaden für die betriebliche Praxis

Termine buchen

Kontakt

Nigar Coskuner

Nigar Coskuner
Assistenz Programmverantwortung

T: +43 (0)5 0454-8175
E: nigar.coskuner@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 32

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. € 120,- Prüfungs- und Zertifikatsgebühr; zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert. In der Zertifikatsgebühr ist die Ausstellung eines Zertifikates (Deutsch oder Englisch) enthalten; bei Ausstellung beider Zertifikate plus € 47,- zzgl. 20% USt.

Kursvoraussetzungen: Für die Teilnahme an der Ausbildung bestehen keine Voraussetzungen. Für die Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung gelten die Voraussetzungen lt. gültigem Zertifizierungsprogramm.

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung Zertifikat der TÜV AUSTRIA CERT GMBH.

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>