Jedes Unternehmen, dessen Tätigkeit mit der Beförderung von Gefahrgut auf der Straße oder auf der Schiene zusammenhängt, hat eine/n Gefahrgutbeauftragte/n mit gültigem Schulungsnachweis zu bestellen. Diese/r ist auch zu benennen, wenn das Unternehmen nur mit dem Be- oder Entladen bzw. mit dem Verpacken und Befüllen von gefährlichen Gütern zu tun hat. Diese Ausbildung befähigt Sie dazu, Ihre Aufgaben als Gefahrengutbeauftragte/r gewissenhaft zu erfüllen.

Inhalte:

  • Aufgaben des/r Gefahrgutbeauftragten
  • Rechtsvorschriften bezogen auf den Verkehrsträger
  • Risiken bei Gefahrgutbeförderungen
  • Unfallsachen und Folgen
  • Verkehrsträger Straße
  • Verkehrsträger Schiene
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Gefahrgutbeförderungsgesetz
  • Wie rüste ich mich in der Praxis um Probleme zu vermeiden?
  • Prüfungsvorbereitung und Prüfung (Straße und Schiene)

Termine buchen

Kontakt

Stephanie Rex

Stephanie Rex
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8129
E: stephanie.rex@tuv.at

Kursfakten

Präsenzkurs

Unterrichtseinheiten: 56

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, die Prüfungsgebühr, das aktuelle Kombihandbuch ADR + RID und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Mit positivem Abschluss der kommissionellen Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Gefahrgutzeugnis nach EU-Muster mit 5-jähriger Gültigkeit.

Firmeninterne Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>