Studie: Weiterbildung hilft bei Arbeitskräftemangel

400 Personalverantwortliche wurden von MAKAM Research zum Thema Weiterbildung befragt, die Ergebnisse in die Weiterbildungsstudie 2023 gegossen.

Weiterbildungsinstitute wie die TÜV AUSTRIA Akademie greifen die Ergebnisse auf und entwickeln ihr Programm weiter.

Jedes 5. Unternehmen berichtet von einem sehr großen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Die Lösung liegt für 9 von 10 Unternehmen in der Weiterbildung als Voraussetzung, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Bedeutung von Weiterbildung in Österreichs Unternehmen steigt also weiter an: In den kommenden Jahren wird sie eine noch größere Bedeutung einnehmen, so sind sich 54 % der Unternehmen sicher.

Beliebte Themen der Weiterbildung

In Zeiten der Digitalisierung steht die IT als Weiterbildungsthema weiterhin hoch im Kurs: 62 % der Unternehmen schreiben IT-Kenntnisse auch zukünftig eine hohe Bedeutung zu. Fast genauso viel Zukunft haben Green Jobs und Resilienz: Jeweils 46 % der Unternehmen setzen auf Krisenfestigkeit und Nachhaltigkeit. Nachhaltig soll auch die Weiterbildung sein: Zertifizierte Kompetenzen stehen bei 44 % der Befragten ganz oben auf der Liste. Christian Bayer, Geschäftsführer der TÜV AUSTRIA Akademie, sagt: „Teilnehmer/innen, die eine Ausbildung mit einem TÜV-AUSTRIA-Zertifikat abschließen, können sicher sein: Sie haben ihre Kompetenz mit Herz, Hirn und Hand erworben. Und sie können auf ein starkes Netzwerk für Qualität und Sicherheit zählen!“

Krisenfest ausgebildet

Die TÜV AUSTRIA Akademie wurde vom Industriemagazin 2023 wiederholt zum besten Seminaranbieter Österreichs gewählt. Der Weiterbildungsanbieter setzt mit seinem neuen Kursprogramm gezielt auf Themen wie Green Tech und Digitalisierung. Rein digitale Lernformen sind auch bei den befragten Unternehmen weiterhin wichtig: Ein Viertel ist überzeugt davon, aber Präsenztrainings gewinnen zunehmend an Bedeutung: 57 % der Unternehmen bevorzugen Lernen vor Ort, im letzten Jahr waren es noch 53 %. „Dieses Ergebnis freut mich besonders, da trotz schnell voranschreitender Digitalisierung und KI Entwicklung der Mensch mit seinen Stärken und Potenzialen weiterhin im Fokus bleibt.“, sagt Mag.a Ulli Röhsner, Geschäftsführerin von MAKAM Research GmbH.

Die TÜV AUSTRIA Akademie bietet ein breit gefächertes Angebot aus reinen Online-Kursen, Präsenztrainings und hybriden Trainings. E-Learning-Programme, Weiterbildung im eigenen Unternehmen, Fachbücher und Expertentage ergänzen die Mischung aus beiden Welten: persönliches Netzwerken und das Bedürfnis nach kosten- und zeitsparender Anreise.

Kontakt

T: +43 (0)5 0454-8000
E: akademie@tuv.at

TÜV AUSTRIA-Platz 1
2345 Brunn am Gebirge

Anfrage

Expertentage

Das könnte Sie interessieren

Wofür steht die Abkürzung „WPS“ in der Schweißtechnik?