Studie: Forderung nach mehr Weiterbildung in der Krise

Erstellt von TÜV AUSTRIA Akademie |

400 Personalverantwortliche wurden von MAKAM Research zum Thema Weiterbildung befragt. Die Ergebnisse wurden in die Weiterbildungsstudie 2022 gegossen. 

Die Mitarbeiter freuen sich über das TÜV AUSTRIA Akademie Kursprogramm

 

Weiterbildung gewinnt an Bedeutung, sind sich 62 % der befragten Unternehmen sicher. 37 % der Unternehmen wollen daher mehr Budget für Weiterbildung ausgeben – in den vergangenen Jahren lag dieser Wert noch bei höchstens 27 %.

Beliebte Themen der Weiterbildung
In Zeiten der Digitalisierung steht die IT als Weiterbildungsthema hoch im Kurs: 61 % der Unternehmen schreiben IT-Kenntnisse auch zukünftig eine hohe Bedeutung zu. Fast genauso viel Zukunft hat das Krisenthema der Resilienz: 60 % der Unternehmen setzen den Fokus auf die Fähigkeit zur Resilienz. Apropos Krise: 74 % der Unternehmen sehen in Krisenzeiten die Weiterbildung als Treiber für die Mitarbeiter/innenbindung.

Krisenfest ausgebildet
Die TÜV AUSTRIA Akademie wurde vom Industriemagazin 2022 zum besten Seminaranbieter Österreichs gewählt. Der Weiterbildungsanbieter setzt mit seinem neuen Kursprogramm gezielt auf Themen wie Resilienz und Persönlichkeitsentwicklung. Ein neuer Kernbereich ergänzt die bestehenden Kurse in den Bereichen Sicherheit, Technik, Umwelt und Qualität: ‚Führung‘ verstärkt die Organisationsentwicklung hinsichtlich Personalmanagement, CSR, Kommunikation oder Risikomanagement.

Wie schon seit Beginn der Pandemie bedient die TÜV AUSTRIA Akademie dabei ein breit gefächertes Angebot aus reinen Online-Kursen, Präsenztrainings und hybriden Trainings. E-Learning-Programme, Weiterbildung im eigenen Unternehmen, Fachbücher und Expertentage ergänzen die Mischung aus beiden Welten: persönliches Netzwerken und das Bedürfnis nach kosten- und zeitsparender Anreise. 
 

Kontakt

T: +43 (0)5 0454-8000
E: akademie@tuv.at

TÜV AUSTRIA-Platz 1
2345 Brunn am Gebirge

Anfrage

Expertentage

Wofür steht VbF?