Resilienz: Gelassen in schwierigen Situationen

Neues E-Learning-Programm: Wie kann jeder Einzelne seine Widerstandskraft steigern und zugleich einen Beitrag zur Team-Resilienz leisten?

Wie jeder Einzelne seine Widerstandskraft steigern und zugleich einen Beitrag zur Team-Resilienz leisten kann, erklärt das topaktuelle E-Learning-Programm von TÜV AUSTRIA über personale Resilienz.

Resilienz ist Krisenkompetenz: Eine sich rasch verändernde Umwelt und Krisensituationen bestimmen immer mehr unseren persönlichen, gesellschaftlichen und unternehmerischen Alltag. Wer resilient ist, besitzt die innere Widerstandsfähigkeit, Krisen zu bewältigen und steckt berufliche wie private Rückschläge leichter weg. 

Kompetenzen ausbauen
„Resilienz ist weniger als Schutzschild, sondern als eine Form der Einstellung und Aktivität des Einzelnen zu verstehen. Es hängt von unseren persönlichen Kompetenzen ab, ob es uns gelingt, in unserer Kraft zu bleiben.“, sagt die Resilienz-Expertin Mag. Regina Hainz-Swoboda.

Das Online-Lernprogramm vermittelt praxisnah, welche Kompetenzfelder jeder Einzelne besitzt und wie sie ausgebaut werden können. Von der Akzeptanz über die Selbstverantwortung bis hin zu Improvisationsvermögen und Lösungsorientierung, das Programm bietet für jeden Bereich nützliche Hilfestellungen zur Resilienz-Steigerung. Ein eigener Download-Bereich hält praktische Übungen und Techniken bereit, die sich sofort umsetzen lassen. Wie hat es Walt-Disney gemacht? Was hat der Kopfstand mit Kreativität zu tun? 

Was bringt das Resilienz-Programm?
Unternehmen, die ihre gesamte Belegschaft mit dem Lernprogramm schulen, profitieren in vielerlei Hinsicht: Das digitale Lernprogramm hilft, das Thema Resilienz in der Unternehmenskultur zu verankern. Es vermittelt den Mitarbeitern, wie Sie ihre persönliche Resilienz anhand einfacher Übungen steigern können und damit die Resilienz auf Teamebene fördern. 

„Resiliente Organisationen sind in der Lage, sich an sich verändernde Umgebungen anzupassen, Ziele zu erreichen, zu überleben und zu wachsen.“, weiß Mag. Alois Schrems, Unternehmensberater für strategisches Management und Buchautor von „Resilienz – die organisationale Widerstandsfähigkeit“.

Das Programm ist für jedes Unternehmen, unabhängig von dessen Branchenzugehörigkeit oder Größe, geeignet. Ein kurzer Abschlusstest festigt das Gelernte. 

Wer steckt hinter dem E-Learning-Programm? 
Entwickelt wurde das Lernprogramm von der Expertin für Resilienz-Training und psychosozialen Beraterin, Mag. Regina Hainz-Swoboda und dem Unternehmensberater für strategisches Management und Buchautor Alois Schrems. Produzent ist die TÜV AUSTRIA Akademie, das Bildungsinstitut des TÜV AUSTRIA.  Die TÜV AUSTRIA Akademie ist das führende Bildungsinstitut für Sicherheit, Technik, Umwelt und Qualität. Im TÜV AUSTRIA Fachverlag ist das Buch „Resilienz – die organisationale Widerstandskraft“ erschienen, der passenden Kurs dazu ist im aktuellen Kursprogramm zu finden.

Foto: @AdobStcok/coloures-pic, @AdobeStock/alessandrozocc

Kontakt

T: +43 (0)5 0454-8000
E: akademie@tuv.at

TÜV AUSTRIA-Platz 1
2345 Brunn am Gebirge

Anfrage

Expertentage

Das könnte Sie interessieren

Wie sind digitale Gesundheitsassistenten unter der Medizinprodukteverordnung reguliert?

  • Gar nicht:
    23 %
  • Die Risikoklasse ist maximal Klasse I:
    46 %
  • Die Risikoklasse ist üblicherweise IIa:
    31 %

13 Stimmen insgesamt