NEU! Corrosion in Practice: Englischer Online-Kurs in Kooperation mit METALogic

Im neuen Online-Kurs erfahren die Teilnehmer, wie man Korrosion verhindert. Hierfür ist Know-how über die verschiedenen Korrosionsmechanismen erforderlich. 


Das Kursziel ist, die verschiedenen Korrosionsformen und Werkzeuge verstehen zu lernen, um Korrosion in der Praxis verhindern zu können. 
Der Kurs startet mit einem kurzen, aber umso wichtigeren Teil über die Korrosionstheorie.  Im Anschluss werden die am häufigsten auftretenden Korrosionsarten anhand konkreter Praxisbeispiele erklärt.

Der Kurs wird in Kooperation mit der TÜV AUSTRIA Schwestergesellschaft METALogic durchgeführt, die sich auf Korrosion spezialisiert hat. Ihre Wurzeln liegen im akademischen Bereich. Sie ist seit 2019 Teil der TÜV AUSTRIA Gruppe. Das Wissen und die Expertise von METALogic stellt eine wertvolle Ergänzung zum Inspektions- und Asset-Management- Portfolio des TÜV AUSTRIA dar.

Der Kurs richtet sich allgemein an Personen mit technischem Hintergrund und im Speziellen an Ingenieure (z. B.  Wartungs- und Zuverlässigkeitsingenieure). Das Kursprogramm eignet sich aber auch für jeden mit Interesse an Materialwissenschaften. Der Kurs wird in englischer Sprache durchgeführt.

Inhalt

  • Introduction to corrosion
  • Corrosion mechanisms: recognition and prevention
    Uniform corrosion
    Pitting corrosion
    Galvanic corrosion
    Crevice corrosion
    Stress-corrosion cracking
    (Corrosion) Fatigue
    Corrosion under insulation (CUI)

Ort & Datum: 14.09.2021 | TÜV AUSTRIA Online Campus

Kontakt

T: +43 (0)5 0454-8000
E: akademie@tuv.at

TÜV AUSTRIA-Platz 1
2345 Brunn am Gebirge

Anfrage

Expertentage

Das könnte Sie interessieren

Wer muss laut Homeoffice-Gesetz digitale Arbeitsmittel bereitstellen?