Home > Gemeinsam kämpfen und siegen

Gemeinsam kämpfen und siegen

Ein Tag bei SK Rapid Wien

TÜV AUSTRIA AKADEMIEHütteldorf ist nicht nur ein Wiener Bezirk, für viele ist Hütteldorf ein Lebenselixier und wöchentliche Pilgerstätte zugleich; in Hütteldorf steht das neue Stadion des Wiener Traditionsclubs SK Rapid. Wer die heiligen Hallen betritt, wird von Ehrfurcht gepackt: Grün-weißer Fußball überall und TÜV AUSTRIA mittendrin.

 

Es ist Samstag und draußen ist es kalt. Das neue Rapid-Museum, genannt Rapideum, ist hingegen wohltemperiert und verströmt mit seiner dezenten Architektur einen edlen Charme, der zum Rest des Gebäudes passt – der Neuwagengeruch ist unverkennbar. Wir sind für eine exklusive Führung gekommen, die uns einmal quer durch das neue Stadion führen wird.

 

Steffen Hofmann Fußballgott

Die Führung durchs Rapideum ist detailreich und lässt den Rapid-Geist vor dem inneren Auge auferstehen: Titel, Fußballstars, die Bedeutung der Rapid-Viertelstunde: Nuanciert werden uns Siege und Niederlagen des Klubs dargelegt, Mannschafts-Trikots und Medaillen präsentiert und historische Meilensteine mit Anekdoten versetzt. 

 

Steffen Hofmann beispielsweise: Er hat sich die Namen seiner Töchter samt Geburtsjahr auf seine Fußballschuhe gravieren lassen. 2005 und 2008 steht da zu lesen, in beiden Jahren gewann Rapid den Meistertitel. Die Hoffnung der Fans war, dass sich die Serie beim dritten Kind fortsetzt, aber als sein Sohn geboren wurde, hielt dieser anscheinend nichts von Traditionen.

 

Grün-weiß meets Rot

Die Führung endet nicht im Rapideum. Wir ziehen weiter durch das Allianz-Stadion, das im Juli 2016 eröffnet wurde und werfen einen Blick hinter die Kulissen: Hier werden die Pressekonferenzen abgehalten, dort entspannen sich die Spieler vor dem großen Auftritt, da residieren die Ehrengäste in grünen Ledersitzen oder beobachten das Spiel von der Rapid-Loge aus. Der Klub hat aber auch in Sachen Familie aufgerüstet: TÜV AUSTRIA übernahm die Patronanz für den Kids Corner, der die Kleinsten betreut, während die Großen auf der Tribüne beim Spiel mitfiebern. Für die Spielsaisonen bis 2019 haben TÜV AUSTRIA und SK Rapid eine Kooperation begründet – nicht nur die Spielstätten für die Kleinen entsprechen dem Stand der Technik, auch die Aufzüge im Allianz-Stadion sind TÜV-geprüft.

 

Der Blick zum Tellerrand

Wir gehen hinaus, werden aber gewarnt: Wer einen Fuß über die Linie auf das Feld setzt, fliegt raus. Der heilige Rasen ist bereits für das Spiel am nächsten Tag vorbereitet, die zahlreichen Fußballtouristen müssen Abstand halten und platzieren sich strategisch auf die Trainersitze am Spielfeldrand. Dennoch: Rapid verlor gegen Sturm Graz, der sehnsüchtig erwartete Titel rückt damit erneut in weite Ferne. Im Rapideum bleibt weiterhin ein kreisrundes Loch für den Meisterteller. Dieses zu füllen, ist seit 2008 der unerfüllte Auftrag. An der Wand bei den Spielerkabinen wird aber folgendermaßen beruhigt: ‚Heute Kämpfer, morgen Gewinner. Schmerz vergeht, Stolz bleibt für immer!‘

 

Links:

 

 

 

TÜV Expertentage
Medizinprodukte-Tag
Wien, 22.06.2017
TÜV AUSTRIA Aufzugstag
Wien, 26.04.2017
Aktuelles
NEU: Layer of Protection Analyse (LOPA) zur risikobasierenden Bewertung von Szenarien Schutzmaßnahmen der Anlage bewerten, hohe Schäden vermeiden! Jetzt den Leitfaden bestellen und Risikobeurteilung erfolgreich durchführen.
Zum nachschlagen: Aushangpflichtige Gesetze 2017 Alle relevanten Vorschriften zum aufhängen, lochen, einheften. Jetzt bestellen und die Auflagen des ASchG § 129 erfüllen!
Endlich ist 'Mehr drin': Das neue Kursprogramm 2017 ist da! TÜV AUSTRIA Akademie Kursprogramm 2017 Hier ist mehr drin für Sie: Mehr Praxisnähe, mehr Wissen, mehr Erfahrung, mehr Qualitätsnachweise, bessere Aufstiegschancen. Und für Ihr Unternehmen: Mehr Vorteile im Wettbewerb!

Besuchen Sie uns auf:

Teilen & Drucken

© TÜV AUSTRIA AKADEMIE, 1100 Wien, Gutheil-Schoder-Gasse 7a, Tel +43 (0)1 617 52 50-0, Fax: +43 (0)1 617 52 50-8145, akademie(at)tuv(dot)at