Kursprogramm > Sicherheit > IT & Datensicherheit
zurück»

Grundausbildung

Security Engineering im industriellen Umfeld

Safety & Security in der Industrie 4.0

Die Komplexität moderner technischer Systeme steigt. Bei immer mehr Prozessen in der Industrie werden Steuer- und Regelungsaufgaben vollautomatisiert über Informations- und Kommunikationstechnologie abgewickelt.
Die Security (Angriffssicherheit) dieser Systeme hat daher direkte Auswirkungen auf die Safety (Betriebssicherheit) der Prozesse bzw. der Gesamtsysteme.
Gerade Industrie 4.0 Projekte haben eine hohe Komplexität und zahlreiche Schnittstellen. Security Aspekte müssen daher bereits von Beginn an bei der Entwicklung betrachtet werden, um spätere Gefahren zu vermeiden und Kosten zu vermeiden.

Erfahren Sie, welche Security Themen anhand des System-Engineering Lifecycle von der ersten Planung eines Systems über den Betrieb bis hin zur Stilllegung betrachtet werden müssen.

Inhalte:

  • Grundlagen der Informationssicherheit
  • Anforderungen an sichere Systeme im industriellen Umfeld
  • Begriffe, Normen und Standards
  • Safety vs. Security - Synergien und Gegensätze
  • Prozesse und Vorgehensmodelle für sichere System- und Softwareentwicklung
  • Secure System Engineering Lifecyle
  • Threat Modelling
  • Überblick über Themen wie
    - Informationssicherheitsmanagement
    - Netzwerksicherheit
    - Operationale Sicherheit
    - Zugriffskontrolle
    - Kryptographie
    - Sicherheitstests
    - Security Economics

Zielgruppe: Projektleiter/innen, Abteilungs- und Bereichsleiter/innen, Sicherheitsverantwortliche für Anlagen, Personen, die mit der Entwicklung und/oder dem Betrieb von Industrie 4.0 Projekten betraut sind, Entwicklungsingenieur/innen und Testingenieur/innen im sicherheits-relevanten Bereich, generell an der Sicherheit von technischen Systemen interessierte Personen

Zugangsvoraussetzungen: Abgeschlossene Ausbildung im technischen Bereich, Basis Know-how im Bereich Industrieautomatisierung Empfehlungen: Basiswissen über IT-Automatisierung und Industrieanlagen, Funktionale Sicherheit, IT-Systeme

DownloadInfofolder

Unterrichtseinheiten: 24

Preis: zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Ansprechpartner/in: Lisa Jellitsch, Tel: +43 (0)5 0454-8162, lisa.jellitsch(at)tuv(dot)at

Kurstermine Bundesland Kursnummer Preis Buchen
13.05.-
15.05.2019
Kursnr.: 19.113.054.01
Zeit: 08:30-16:30
Ort: TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH,
campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1
2345 Brunn am Gebirge

ReferentInnen anzeigen
Dipl.-Ing. Thomas Bleier, MSc
€ 1.290,00 Jetzt buchen
22.10.-
24.10.2019
STK Kursnr.: 19.113.054.02
Zeit: 08:30-16:30
Ort: Hotel Paradies,
Straßganger Straße 380 B
8054 Graz

ReferentInnen anzeigen
Dipl.-Ing. Thomas Bleier, MSc
€ 1.290,00 Jetzt buchen
TÜV Expertentage
Akademie Tipps
Die EU-DSGVO - Aktuelles im Datenschutzrecht
Brunn am Gebirge, 07.05.2019
Umsetzung der NIS-Richtlinie
Linz, 24.04.2019
Cyber Security Management
Brunn am Gebirge, 11.04.2019
Aktuelles
Weiter. Kommen. Das neue Kursprogramm 2019 ist endlich da! TÜV AUSTRIA Akademie Kursprogramm 2019 Weiterkommen mit der TÜV AUSTRIA Akademie: Bestellen Sie jetzt unser Rundum-Paket an geballtem Know-how, inklusive neuer Kurse, neuer Fachbücher, E-Learning-Programmen und neuer Expertentage!
Besuchen sie uns auf:
© TÜV AUSTRIA AKADEMIE, 2345 Brunn am Gebirge, TÜV AUSTRIA-Platz 1, Tel +43 (0)5 0454-8000, Fax: +43 (0)5 0454-8145,akademie(at)tuv(dot)at