Kursprogramm > Sicherheit > Anlagensicherheit

Grundausbildung

Ausbildung zum/r zertifizierten Flanschmonteur/in nach ÖNORM EN 1591-4 Kurs für Fortgeschrittene

Grundqualifikationsstufe

Unterrichtseinheiten: 15

Menschliche Faktoren sind die Ursache Nummer 1 für Flanschleckagen. Die Befähigung von Flanschmonteur/innen ist daher ein Schlüsselfaktor für den sicheren Betrieb eines druckbeaufschlagten Systems, das Flanschverbindungen enthält.

Details & Termine

Grundausbildung

Ausbildung zum/r zertifizierten Flanschmonteur/in nach ÖNORM EN 1591-4- Einsteiger

Grundqualifikationstufe

Unterrichtseinheiten: 18

Menschliche Faktoren sind die Ursache Nummer 1 für Flanschleckagen. Die Befähigung von Flanschmonteur/innen ist daher ein Schlüsselfaktor für den sicheren Betrieb eines druckbeaufschlagten Systems, das Flanschverbindungen enthält.

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

Prüfpflichten und -fristen

Sicherheit in Sachen Technik, Recht und Person

Unterrichtseinheiten: 8

Prüfpflichten und -fristen dienen zur Erhaltung der technischen und in weiterer Folge der unternehmerischen und persönlichen Sicherheit. Den Überblick über alle Vorgaben zu behalten ist nur schwer möglich:
W
er kann - soll - muss prüfen?
W
as kann - soll - muss geprüft werden?
Wann kann - soll - muss geprüft werden?

Details & Termine

Grundausbildung

Systemsicherheit - System Safety

Systematische Ansätze für technisch sichere Systeme Level 1 - Basistraining der Ausbildungsreihe "System Safety"

Unterrichtseinheiten: 24

Unfälle aus unserer jüngsten Geschichte, wie Fukushima, aber auch Ereignisse des täglichen Lebens, wie z.B. Fehler in Systemsteuerungen zeigen, dass technische Systeme nie völlig frei von Fehlern sind. Diese Situation wird sich künftig noch weiter verschärfen, da die Komplexität technischer Systeme zunehmend steigt.

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

Anlagenverantwortliche/r gemäß ÖVE/ÖNORM EN 50110-1

Aufgaben, Pflichten und Rechte

Unterrichtseinheiten: 16

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

Methoden der Risikoanalyse in der Technik

Systematische Analyse komplexer Systeme

Unterrichtseinheiten: 16

Die Ziele der Risikoanalyse sind die Vermeidung von Schäden an Personen, Umwelt und Sachgütern, sowie die Sicherstellung einer entsprechenden Verfügbarkeit von technischen Systemen und Prozessen.

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

Ausbildung zum/r Certified Safety Specialist IEC 61508

Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer/elektronischer/programmierbarer elektronischer Systeme

Unterrichtseinheiten: 32

Erwerben Sie Spezialwissen im Bereich der Funktionalen Sicherheit anhand der generischen Safety-Norm IEC 61508. Lernen Sie die wichtigsten Anlaysemethoden anhand von praktischen Beispielen. Darüber hinaus werden Kenntnisse über den Zweck eines Functional Safety Assessments und des Nachweises von auszureichender Sicherheit vermittelt.

Details & Termine

Prüfung zum/r Certified Safety Specialist IEC 61508

Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer/elektronischer/programmierbar elektronischer Systeme

Details & Termine

Grundausbildung

Ausbildung zum/r zertifizierten Fachkundigen Funktionale Sicherheit für Prozesstechnik

Nach IEC 61511: Funktionale Sicherheit - Sicherheitstechnische Systeme für die Prozessindustrie

Unterrichtseinheiten: 16

Für die Prozessindustrie hat sich in den letzten Jahren die EN 61511 als das Referenzwerk für Sicherheitsfunktionen etabliert. In dieser Norm wird der sogenannte SIL als Maß für die Güte einer Sicherheitsfunktion definiert und der Sicherheitslebenszyklus als wesentliche Anforderung festgelegt. Dieser Kurs bietet innerhalb von zwei Tagen einen Einblick in die Anforderungen der Norm und die einzelnen Abschnitte des Sicherheitslebenszyklus.

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

Anleitung zur Selbstüberprüfung nach §82b Gewerbeordnung

Das "Pickerl" für die gewerbliche Anlage

Unterrichtseinheiten: 8

Jeder gewerberechtlich genehmigte Betrieb muss alle 5 Jahre einer wiederkehrenden Prüfung unterzogen werden, um die Übereinstimmung mit den Genehmigungsbescheiden sowie den gesetzlichen Bestimmungen nachweisen zu können. Dieser gesetzlichen Prüfpflicht ist ohne weitere Aufforderung durch die Gewerbebehörde nachzukommen.

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

Ablauf eines ordentlichen Genehmigungsverfahrens nach der Gewerbeordnung

Fristen und Bescheidverwaltung

Unterrichtseinheiten: 8

Im Seminar erhalten Sie von langjährigen Sachverständigen praxisbezogene Informationen für ein erfolgreiches Genehmigungsverfahren.

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

VEXAT

Arbeitnehmer/innenschutz in explosionsgefährdeten Bereichen.

Unterrichtseinheiten: 8

Details & Termine

Grundausbildung

Dimensionierung und Ermittlung der Anzugsmomente von Flanschverbindungen mit der Berechnungsnorm EN 1591-1

Schwerpunkt in diesem Workshop ist die Berechnung der erforderlichen Vorspannkraft für eine bestimmte Dichtheit, ohne dass die Flanschverbindung dabei überlastet wird.

Unterrichtseinheiten: 8

Mit der Berechnungsmethode nach EN 1591-1 werden die Kriterien der Dichtheit als auch der Festigkeit von Flanschverbindungen ermittelt. Das Verhalten des Gesamtsystems Flansche/Schrauben/Dichtungen wird betrachtet.

Details & Termine

Weiterbildung

Die neue Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU

Anwendung und Umsetzung in Österreich

Unterrichtseinheiten: 8

Die Inhalte und Anforderungen der neuen Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU müssen in allen EU-Mitgliedsstaaten ab dem 19. Juli 2016 umgesetzt werden.

Details & Termine

Weiterbildung

Symposium Anlagensicherheit 2016

Die Expertentagung der TÜV AUSTRIA Akademie

Unterrichtseinheiten: 12

Schwerpunkte des diesjährigen Symposiums sind die Vermeidung von Risiken bei der Konstruktion, dem sogenannten Inherently Safe Design, und die Reduzierung von Risiken mit Mitteln der Prozessleittechnik, allgemein bekannt als Funktionale Sicherheit.

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

PT 205 | SILworX® - HIMax® Engineer Teil 1

Plus Kommunikation Grundlagen inkl. Personenzertifizierung nach ISO/IEC 17024

Unterrichtseinheiten: 36

Sie erhalten einen intensiven Einblick, beginnend bei den Programmiertechniken, über das Anlegen von Projekten bis hin zu Test- und Diagnosemöglichkeiten. Das Training wird durch praktische Übungen anhand von Projekten an HIMax-Systemen unterstützt.

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

Prüfung zum/r Certified Safety Specialist IEC 61508

Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer/elektronischer/programmierbar elektronischer Systeme

Unterrichtseinheiten: 8

Sie sind berechtigt, die Ausbildung zum/r Certified Safety Specialist IEC 61508 mit einer Zertifizierungsprüfung der TÜV AUSTRIA CERT GMBH abzuschließen. Dabei erwerben Sie ein international anerkanntes TÜV AUSTRIA Personenzertifikat als Kompetenznachweis nach ISO/IEC 17024.

Details & Termine

Ausbildung zum/r Certified Safety Specialist IEC 61508

Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer/elektronischer/programmierbarer elektronischer Systeme

Details & Termine

Grundausbildung

Ausbildung zum/r zertifizierten Risikomanager/in nach ONR 49003

Schwerpunkt: Industrie & Technik

Unterrichtseinheiten: 32

Grundlagen und spezielle Risikobereiche im technisch-industriellen Bereich, Methoden der Risikobeurteilung und Möglichkeiten der Umsetzung des Risikomanagements im Unternehmen.

Details & Termine

Prüfung zum/r zertifizierten Risikomanager/in nach ONR 49003

Schwerpunkt: Industrie & Technik

Details & Termine

Weiterbildung

Ausbildung zum/r Certified Safety Manager

Level 3 der Ausbildungsreihe "System - Safety": Certified Safety Manager

Unterrichtseinheiten: 32

In diesem Lehrgang erwerben Sie Spezialwissen im Bereich des Safety Managements auf Unternehmens- und Projektebene. Sie eignen sich umfassendes Wissen über den Aufbau und die Anforderungen an ein Safety-Managementsystem an.

Details & Termine

Prüfung zum/r Certified Safety Manager/in

Certified Safety Manager - erfolgreicher Umgang mit den Herausforderungen von funktionaler Sicherheit und System Sicherheit im Unternehmenskontext

Details & Termine

Weiterbildung

Ausbildung & Prüfung VT 1&2 -w

Visuelle Prüfung für Schweißaufsichtspersonen mit Zertifikatsabschluss

Unterrichtseinheiten: 32

Bei der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung wird die Qualität eines Werkstücks getestet, ohne das Material selbst zu beschädigen. Die zerstörungsfreien Prüfverfahren lassen sich nach verschiedenen Gesichtspunkten kategorisieren, wobei die visuelle Prüfung wohl zu den ältesten der zerstörungsfreien Prüfverfahren zählt.

Details & Termine

Grundausbildung

Prüfung zum/r Certified Safety Manager/in

Certified Safety Manager - erfolgreicher Umgang mit den Herausforderungen von funktionaler Sicherheit und System Sicherheit im Unternehmenskontext

Unterrichtseinheiten: 8

Sie sind berechtigt, die Ausbildung zum/r Certified Safety Specialist IEC 61508 mit einer Zertifizierungsprüfung der TÜV AUSTRIA CERT GMBH abzuschließen. Dabei erwerben Sie ein international anerkanntes TÜV AUSTRIA Personenzertifikat als Kompetenznachweis nach ISO/IEC 17024.

Details & Termine

Ausbildung zum/r Certified Safety Manager

Level 3 der Ausbildungsreihe "System - Safety": Certified Safety Manager

Details & Termine

Grundausbildung

Prüfung zum/r zertifizierten Risikomanager/in nach ONR 49003

Schwerpunkt: Industrie & Technik

Unterrichtseinheiten: 8

Sie sind berechtigt, die Ausbildung zum/r zertifizierten Risikomanager/in für Industrie und Technik mit einer Zertifizierungsprüfung der TÜV AUSTRIA CERT GMBH abzuschließen. Dabei erwerben Sie ein international anerkanntes TÜV AUSTRIA-Personenzertifikat als Kompetenznachweis nach ISO/IEC 17024.

Details & Termine

Ausbildung zum/r zertifizierten Risikomanager/in nach ONR 49003

Schwerpunkt: Industrie & Technik

Details & Termine

Grundausbildung

Pressure Vessel and Heat Exchanger Design Course In cooperation with Sant'Ambrogio Servizi Industriali s.r.l.

The Focus of this course is mainly on real calculation examples from the daily engineering practice

Unterrichtseinheiten: 32

During this course the most critical aspects of the design of the single pressure parts are explained and the differences due to the different design codes (as ASME, EN 13445, AD 2000) pointed out. Also advanced design methods (design by analysis) are considered.

Details & Termine

Grundausbildung

Ausbildung zum/r zertifizierten Sachkundigen für Schankanlagen

In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie

Unterrichtseinheiten: 48

Im Umgang mit Getränken in der Gastronomie, speziell im Bereich Schankanlagen, liegt so manches im Argen. Dies schlägt sich in einer schlechten Getränkequalität nieder. Mangelhaft gereinigte Schankanlagen und falsch ausgelegte und montierte Anlagen sind eine Brutstätte für Bakterien und gefährden nicht nur die Gesundheit von Menschen sondern beeinflussen auch die Reputation einer Brauerei und eines Getränkeherstellers.

Details & Termine

Weiterbildung

Refreshing für Fachkundige Funktionale Sicherheit für Prozesstechnik

Zur Aufrechterhaltung Ihres Personenzertifikats

Unterrichtseinheiten: 8

Die EN 61511 hat sich in den letzten Jahren für die Prozessindustrie als das Referenzwerk für Sicherheitsfunktionen etabliert. Nutzen Sie diesen Refreshing-Kurs für Ihre persönliche Weiterbildung und verlängern Sie damit Ihr Personenzertifikat "Zertifizierte/r Fachkundige/r Funktionale Sicherheit für Prozesstechnik".

Details & Termine

Fachspezifische Seminare

SEVESO III Richtlinie

Anwendung und Umsetzung in Österreich

Unterrichtseinheiten: 8

Unmittelbarer Anlass für die neue Richtlinie war die Anpassung der Einstufungskriterien für gefährliche Stoffe an die CLP-Verordnung. Zusätzlich enthält die neue Richtlinie eine Reihe weiterer Änderungen und Anpassungen.

Details & Termine

Weiterbildung

Risk-Based Inspection and Maintenance Procedures for European Industry (RIMAP)

Überwachung gemäß risikoorientierter Inspektion

Unterrichtseinheiten: 12

Viele Inspektionsrichtlinien oder Inspektionsanweisungen basieren derzeit auf Zeit- oder Zustandsangaben. Dabei wird aber die Konsequenz aus einem Fehlereintritt oft nicht berücksichtigt. Die Folgen diesbezüglich können von Gefahren für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt bis hin zu Ausfall bzw. Verlust von Produktionszeiten reichen. Von einer negativen Medienpräsenz gar nicht erst zu sprechen.

Details & Termine

Weiterbildung

Ausbildung zum/r zertifizierten Verantwortlichen Ingenieur/in nach EN 1591-4

Für die Planung und Überwachung von Flanschmontagen die Verantwortung übernehmen

Unterrichtseinheiten: 8

Die ÖNORM EN 1591-4 Norm schreibt insgesamt elf unterschiedliche Module für die Qualifizierung von Personal zur Montage von Schraubverbindungen vor. Ein Modul davon ist die Ausbildung zum/r Verantwortlichen Ingenieur/in. Verantwortliche Ingenieur/innen sind Personen, die für die Planung und Überwachung von Flanschmontagen verantwortlich sind. Zusätzlich müssen sie in der Lage sein, Flansche zu berechnen, um die erforderlichen Vorspannkräfte zu bestimmen. Laptops mit einem installierten Programm werden für das Übungsbeispiel zur Verfügung gestellt.

Details & Termine

Weiterbildung

Refreshing für zertifizierte/n Certified Safety Specialist ISO 26262

Zur Auffrischung und zur Aufrechterhaltung Ihres Personenzertifikats

Unterrichtseinheiten: 8

Der Anteil an komplexen elektrischen und elektronischen Systemen in Fahrzeugen nimmt stetig zu. Gleichzeitig soll aber das Risiko von Gefahr bringenden Fehlfunktionen minimiert werden, um auch weiterhin das hohe Sicherheitsniveau von Straßenfahrzeugen gewährleisten zu können. Zu diesem Zweck wurde die Automotive Norm ISO 26262 im November 2011 veröffentlicht.

Details & Termine

Grundausbildung

Ausbildung zum/r Certified Safety Specialist ISO 26262

Road vehicles - Functional Safety

Unterrichtseinheiten: 32

Erwerben Sie detaillierte Kenntnisse zur funktionalen Sicherheit von Straßenfahrzeugen im Hinblick auf die Zielsetzungen und Anforderungen des internationalen Standards ISO 26262 ("Road vehicles - Functional Safety").

Details & Termine

Prüfung zum/r Certified Safety Specialist ISO 26262

Road vehicles - Functional Safety

Details & Termine

Weiterbildung

Prüfung zum/r Certified Safety Specialist ISO 26262

Road vehicles - Functional Safety

Unterrichtseinheiten: 8

Wenn Sie die Zertifizierungsvoraussetzungen erfüllen, können Sie an der akkreditierten Personenzertifizierungsstelle der TÜV AUSTRIA CERT GMBH teilnehmen.

Details & Termine

Ausbildung zum/r Certified Safety Specialist ISO 26262

Road vehicles - Functional Safety

Details & Termine

TÜV Expertentage
Symposium Anlagensicherheit 2016
Seggauberg, 10.-11.11.2016
TÜV AUSTRIA Kälte Klima Fachtage 2017
Kremsmünster, 16.-17.03.2017
Aktuelles
Endlich ist 'Mehr drin': Das neue Kursprogramm 2017 ist da! TÜV AUSTRIA Akademie Kursprogramm 2017 Hier ist mehr drin für Sie: Mehr Praxisnähe, mehr Wissen, mehr Erfahrung, mehr Qualitätsnachweise, bessere Aufstiegschancen. Und für Ihr Unternehmen: Mehr Vorteile im Wettbewerb!

Besuchen Sie uns auf:

Teilen & Drucken

© TÜV AUSTRIA AKADEMIE, 1100 Wien, Gutheil-Schoder-Gasse 7a, Tel +43 (0)1 617 52 50-0, Fax: +43 (0)1 617 52 50-8145,akademie(at)tuv(dot)at