Die Verordnung explosionsfähige Atmosphären (VEXAT) regelt den Explosionsschutz am Arbeitsplatz. Diese Verordnung betrifft jeden Betrieb, bei dem die Bildung eines explosionsgefährdeten Bereiches durch das Verwenden von brennbaren Gasen, Dämpfen, Nebeln oder Stäuben möglich ist. Dabei ist es unerheblich, ob explosionsgefährdete Bereiche ständig, gelegentlich oder nur selten bzw. kurzfristig auftreten können. In diesem Seminar lernen Sie mehr über die gesetzlichen Grundlagen und die Aufgaben von fachkundigen Personen.

Inhalte:

  • Verordnung explosionsfähige Atmosphären (VEXAT): Zweck - Anwendungsbereich - Beurteilung von Explosionsrisken
  • Koordinierungspflicht
  • Vorschriften für Arbeitsmittel und Arbeitsstätten
  • Zoneneinteilung und Kennzeichnung der Bereiche
  • Explosionsschutzdokument: Inhalt - Erstellung - elektrischer und nichtelektrischer Explosionsschutz
  • Evaluierung
  • Gesetzliche Prüfgrundlagen
  • Verantwortungen
  • Aufgaben von fachkundigen Personen nach § 6 VEXAT
  • Mängelbehebungen und Aktualisierung
  • Unterweisungspflicht des Arbeitgebers
  • Arbeitskleidung & PSA

Termine buchen

Kontakt

Claudia Pasztory

Claudia Pasztory
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8134
E: claudia.pasztory@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>