Mit dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU, hinlänglich als Brexit bekannt, hat sich nicht nur das Volumen von Biergläsern in England zurück zum Pint geändert, sondern treten auch neue Vorschriften für das Inverkehrbringen von Produkten in Kraft.

"Halb so wild, aber auf ein paar Sachen muss man doch aufpassen" meint Ing. Andreas Oberweger, der sich die neuen Vorschriften im Detail kennt und über die Anforderungen an Wirtschaftsakteure und deren Produkte für den Britischen und Nordirischen Markt vorträgt.

Lernziel:

  • Sie lernen die neuen Bestimmungen Großbritanniens zur Inverkehrbringung von Waren nach den bisherigen CE-Kennzeichnungsvorschriften kennen.

Termine buchen

Kontakt

Verena Kovacs

Verena Kovacs
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8163
E: verena.kovacs@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 3

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online-Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>