Die Anzahl der Fälle von Legionärskrankheit ist in Europa in den letzten Jahren gestiegen. Legionellen vermehren sich vor allem in komplexen Wassernetzen von Großgebäuden wie zum Beispiel Krankenhäusern, Pflege- und Altersheimen, aber auch in Wohnhaus- und Gastronomieanlagen. Eine einwandfreie Trinkwasserhygiene ist somit unabdingbar um die Gefahrenquellen und somit jegliches Risiko der Verunreinigung zu minimieren bzw. vorzubeugen. Unsere Experten des TÜV AUSTRIA führen Sie an dieses Thema heran und zeigen neueste Erkenntnisse über Gefahrenquellen in Installationen auf. Maßnahmen zur Einhaltung normativer und gesetzlicher Vorgaben werden anhand von konkreten Beispielen veranschaulicht.

Inhalte:

  • Spezielles Keimspektrum im Bereich Trinkwasser und Luft
  • Übertragungs- und Infektionswege / Ursachen der Keimvermehrung
  • Risikobewertung und Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Veranschaulichung der Risiken anhand von konkreten Beispielen
  • Sanierung/ Dekontamination
  • Resistenzbildung
  • Neueste Erkenntnisse über Gefahrenquellen in Trinkwasserinstallationen
  • Maßnahmen zur Einhaltung von gesetzlichen und normativenVorgaben
  • Neueste Maßnahmen zur Desinfektion von Trinkwassersystemen

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag:  - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>