Giftbezugslizenzen nach Chemikaliengesetz (beispielsweise für Chlorgas) dürfen nur an sachkundige Antragsteller/innen erteilt werden. Dieser 3-tägige Lehrgang gilt zusammen mit dem Erste Hilfe Kurs als Sachkundenachweis. Aufgrund der Nachfrage speziell in Bädern, haben wir für gefährliche Stoffe im Bäderbereich einen eigenen Kurs entwickelt, den wir alternierend in den Bundesländern anbieten.

Die Schulung ist für Betreiber kommunaler und privater Bäder zusammengestellt und orientiert sich an den Inhalten der Giftverordnung. Ziel des Kurses ist die Einhaltung der Vorschriften durch eine fachgerechte Schulung der Mitarbeiter, Vermeidung von Unfällen und der Nachweis der Fachkenntnis.

Inhalte:

  • Gesetze und Vorschriften
  • Eingesetzte Produkte im Schwimmbad- u. Saunabereich, Bäderchemikalien
  • Vor- und Nachteile von Alternativprodukten
  • Desinfektionsverfahren in der Bädertechnik
  • Stoffeigenschaften, Kennzahlen
  • Handlungsweisen und Umgang
  • Notfälle, Alarmplan
  • Gebinde, Flaschen, Ventile
  • Schwachpunkte und Kontrollen
  • Anlagentechnik
  • Experimentalvortrag
  • Prüfung

Termine buchen

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 24

Teilnahmebetrag:  - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Bei erfolgreicher Abschlussprüfung Zeugnis der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH.

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>