Die ÖNORM EN 1591-4 sieht alle 5 Jahre nach Zertifikatserwerb eine Verlängerung der Zertifizierung für Verschraubungsmonteur/innen oder verantwortliche Ingenieur/innen durch erneute Bewertung der Befähigung nach Abschnitt 10 der Norm vor.

Zur Rezertifizierung gelten folgende Voraussetzungen:

  • positiv absolvierte schriftlichen Prüfung (Multiple-Choice Prüfung)
  • positiv absolvierte praktische Prüfung (Kontrolle mit Schraubekraftmessung)
  • ordnungsgemäße, halbjährliche Bestätigung des Arbeitgebers bzw. der Aufsichtsperson gemäß ÖNORM EN 1591-4 Pkt. 12.1.

Nutzen Sie unsere Prüfungstermine zur Verlängerung Ihres Personenzertifikats und halten Sie damit Ihre Kompetenz aufrecht!

Termine buchen

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag:  - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind eine Kaffeepause, Seminargetränke sowie die Prüfungs- & Rezertifizierungsgebühr inkludiert. Dabei ist die Ausstellung eines Zertifikates (Deutsch oder Englisch) enthalten; bei Ausstellung beider Zertifikate zzgl. € 47,- zzgl. 20 % USt.

Kursvoraussetzungen: Aufrechtes Personenzertifikat als Flanschmonteur/in/ Verschraubungsmonteur/in oder Verantwortliche Ingenieur/in nach ÖNORM EN 1591-4 und ordnungsgemäße, halbjährliche Bestätigung des Arbeitgebers bzw. der Aufsichtsperson gemäß ÖNORM EN 1591-4 Pkt.

Kursabschluss: Nach Erfüllung der Rezertiifzierungsvoraussetzungen wird die Gültigkeit Ihres Pesonenzertifikats um weitere fünf Jahre verlängert.

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>