Arbeitgeber haben dafür zu sorgen, dass elektrische Anlagen, Arbeitsmittel, Gegenstände der persönlichen Schutzausrüstung sowie Einrichtungen zur Brandmeldung oder bekämpfung und zur Rettung aus Gefahr in regelmäßigen Abständen auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft werden und festgestellte Mängel unverzüglich behoben werden.

Wir vermitteln Ihnen in diesem Seminar einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen zu den gängigsten Prüfpflichten in den einzelnen Verordnungen zum ArbeitnehmerInnenschutzgesetz sowie Möglichkeiten diese zu verwalten.

Inhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen (ASchG; GKV; AMVO; AstV; ESV)
  • Prüfarten (Vor-. Abnahmeprüfung, Wiederkehrende Prüfung, Prüfung nach außergewöhnlichen Ereignissen, Prüfung nach Neuaufstellung)
  • Prüffristen von Arbeitsmitteln (z.B. Hebezeuge, Türe/Tore)
  • Prüffristen von betrieblichen Einrichtungen (z.B. PSA, Lüftungsund Absauganlagen (GKV, VEXAT), Sicherheitsschränke)
  • Dokumentation zur Einhaltung der Prüffristen

Termine buchen

Kontakt

Melanie Löschl

Melanie Löschl
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8189
E: melanie.loeschl@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert. Bei Präsenzveranstaltungen beinhaltet das die Verpflegung vor Ort, bei Online-Kursen den Zugang zur Lernplattform und zu den digitalen Lernunterlagen.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>