Metalle und Legierungen sind in der heutigen Technologie von großer Bedeutung. Der Zyklus von technischen Erzeugnissen beginnt bei seiner Entwicklung und reicht über die Fertigung, die Nutzung bis hin zum Recycling. Durch das breite Spektrum wird die zentrale Stellung der Werkstoffe deutlich. Ein wesentlicher Grund für die bedeutsame Rolle dieser Werkstoffe ist die hohe Festigkeit, die thermische und elektrische Leitfähigkeit sowie die plastische Verformbarkeit. Die Eigenschaften von Bauteilen für Maschinen, Anlagen, Fahrzeuge etc. hängen wesentlich davon ab, ob der richtige Werkstoff verwendet wird. Für technische Berufe sind deshalb Kenntnisse über metallische Werkstoffe unerlässlich. Sie lernen in diesem Theorie-Seminar den Zusammenhang zwischen Struktur, Eigenschaften und deren Beeinflussung (Wärmebehandlung, Veredelung etc.).

Inhalte:

  • Grundlagen der Metallkunde (chemisch und physikalisch)
  • Kristallstruktur von Metallen
  • Gitterfehler bei Metallen
  • Zustandsumwandlung/Phasenumwandlung
  • Wärmebehandlungen
  • Werkstoffprüfmethoden
  • Ausgewählte Werkstoffprüfmethoden
  • Anwendungsbereiche von Metalllegierungen

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag:  - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>