Mit der Expertise des TÜV AUSTRIA erfolgreich zur Schweißaufsichtsperson

Eine gut qualifizierte Schweißaufsicht ist ein essentieller Bestandteil jeder schweißtechnischen Fertigung. Dieser Blended Learning - Lehrgang vermittelt Ihnen das Wissen und die Kompetenz nach den international etablierten IIW-Richtlinien und bereitet Sie optimal auf die Prüfung und Ihre bevorstehenden Aufgaben im Betrieb vor. Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit sich neben den renommierten Referenten aus der Welt der Schweißtechnik auch mit den Experten des TÜV AUSTRIA auszutauschen und sich deren Erfahrung zu Nutze zu machen.

Diese Ausbildung setzt sich zusammen aus: Präsenzlehrgang - International Welding Specialist (IWS) / Schweißwerkmeister/in (265 UE) + Blended Learning - Aufbaulehrgang International Welding Technologist (IWT) / Schweißtechiker (105 UE) und ist eine geschickte Kombination aus Präsenz- und Fernlehreinheiten als optimale Vorbereitung auf Ihre Aufgaben als Schweißaufsichtsperon im Unternehmen.

Inhalte nach den internationalen Richtlinien des IIW/EWF:

  • Schweißverfahren und Ausrüstung
  • Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen
  • Konstruktion und Berechnung
  • Fertigung und Anwendungstechnik

Mit der Anmeldung erhalten Sie für den Aufbaulehrgang IWT einen Zugang zu einer multimedialen Online-Lernplattform (Lernmanagementsystem), welche Ihnen folgende Funktionalitäten bietet:

  • Durch Simulationen und Animationen visualisierte Lehrinhalte
  • Übungsaufgaben und Lernerfolgskontrollen nach jeder Lerneinheit
  • Informationsaustausch über ein Forum und Kommunikation mit Kursteilnehmern und Referenten

Die Voraussetzung zum Prüfungsantritt ist eine Anwesenheit von 90% im Präsenz-Lehrgang IWS und 100% im Präsenz-Lehrgang IWT.
Am Ende des Lehrgangs erfolgt die schriftliche Prüfung in Form eines Single-Choice-Tests und die mündliche Prüfung vor einer Prüfungskommission.
Für Personen, die nur das IWT-Diplom anstreben, erfolgen am Ende des IWS-Lehrgangs eine Zwischenprüfung, sowie am Ende des IWT-Lergangs alle schriftlichen und die mündlichen Prüfung. Personen, die beide Diplome (IWS und IWT) anstreben, haben alle schriftlichen und mündlichen Prüfungen beider Lehrgänge zu absolvieren.

Die Präsenz-Ausbildung findet nicht durchgehend, an geblockten Wochentagen statt und ist somit auch berufsbegleitend möglich. Die Seminarzeiten sind unterschiedlich, zwischen 08:30 Uhr und 18:20 Uhr und richten Sie nach dem erforderlichen Stundenplan.

Die Zugangsvoraussetzungen sowie die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Kursfolder.

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 370

Teilnahmebetrag:  - zzgl. € 890,- Prüfungs- & Diplomgebühr; zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, der Zugang zum Lernmanagementsystem (IWT-Aufbau), in den Präsenzphasen: Kaffeepausen, Mittagessen und Seminargetränke, Exkursionen und Material für die praktischen Übungen inkludiert. In der Prüfungs- & Diplomgebühr sind alle Prüfungsgebühren inkl. IWT-Diplom und Prüfungsbestätigung des IIW/EWF inkludiert.

Kursvoraussetzungen: Für den Abschluss als IWT: 1. Abschluss einer Werkmeisterschule oder Abschluss einer 4-jährigen technischen Fachschule oder einer höherwertigen technischen Ausbildung (Bereich Metallverarbeitung); 2. Abschluss des IWS-Lehrganges innerhalb der letzten 5 Jahre bzw, Besuch des IWS-Lehrganges; Für den Abschluss als Schweißtechniker: Schweißwerkmeisterzeugnis. Die Nachweise müssen vor Kursbeginn erbracht werden! Details zu den Voraussetzungen für finden Sie im Infofolder.

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen das international anerkannte IWT-Diplom und bei Vorliegen der Voraussetzungen das nationale Schweißtechniker-Zeugnis.

Ihr Weg zur Schweißaufsichtsperson

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>