Mit der Expertise des TÜV AUSTRIA erfolgreich zur Schweißaufsichtsperson

Eine gut qualifizierte Schweißaufsicht ist ein essentieller Bestandteil jeder schweißtechnischen Fertigung. Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen das Wissen und die Kompetenz nach den international etablierten IIW-Richtlinien und bereitet Sie optimal auf die Prüfung und Ihre bevorstehenden Aufgaben im Betrieb vor. Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit sich neben den renommierten Referenten aus der Welt der Schweißtechnik auch mit den Experten des TÜV AUSTRIA auszutauschen und sich deren Erfahrung zu Nutze zu machen.

Inhalte nach den internationalen Richtlinien des IIW/EWF:

  • Schweißverfahren und Ausrüstung
  • Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen
  • Konstruktion und Berechnung
  • Fertigung und Anwendungstechnik
  • Praktische Ausbildung und Vorführungen

Die detaillierten nationalen und internationalen Zugangsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte dem Infofolder.

Die Voraussetzung zum Prüfungsantritt ist eine Anwesenheit von mind. 90% im Lehrgang. Die schriftliche Prüfung erfolgt in Form eines Multiple-Choice-Tests jeweils nach Abschluss eines Fachgebietes. Die mündliche Prüfung erfolgt zum Ende des Lehrgangs vor einer Prüfungskommission.

Die Ausbildung findet nicht durchgehend, an geblockten Wochentagen statt und ist somit auch berufsbegleitend möglich. Die Seminarzeiten sind unterschiedlich, zwischen 08:30 Uhr und 18:20 Uhr und richten Sie nach dem erforderlichen Stundenplan.

Die Voraussetzungen sowie die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Kursfolder.

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 265

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen,Mittagessen und Seminargetränke sowie die Exkursion und das Material für die praktischen Übungen inkludiert. Nicht enthalten sind die Kosten für das IIW-Diplom.

Kursvoraussetzungen: 1.Meister im Bereich Metallverarbeitung, Abschluss einer technischen Fachschule oder die erfolgreiche Absolvierung des IWS-0 Vorbereitungslehrganges; 2.2 Jahre Berufserfahrung nach der Meisterprüfung bzw. nach Absolvierung einer Fachschule, 3 Jahre Berufserfahrung nach der Lehrabschlussprüfung für Facharbeiter; 3.Schulungsbestätigung (mind. 10 LE) oder Schweißerprüfung nach EN ISO 9606 oder Teilnahme an den praktischen Übungen im Lehrgang in den Verfahren Elektro, MIG/MAG, WIG und Autogen

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen das international anerkannte IWS-Diplom und bei Vorliegen der Voraussetzungen das nationale Schweißwerkmeister-Zeugnis.

Downloads

Ihr Weg zur Schweißaufsichtsperson

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>