Verhängte Geldbußen der Datenschutzbehörde müssen laut Artikel 83 der DSGVO "wirksam, verhältnismäßig und abschreckend" sein. Schon der Vorgang der Prüfung bindet im zu prüfenden Unternehmen viele Ressourcen. Um diese zu minimieren sollte man sich intern systematisch auf eine Prüfung vorbereiten und Dokumente "datenschutzgerecht" aufbereiten.

In diesem Kurs erfahren Sie wie Sie Ihr Unternehmen auf eine solche Prüfung vorbereiten und eine solche schnell, effizient und professionell abwickeln können, denn wenn die Behörde anklopft ist es zu spät sich vorzubereiten.

Inhalte:

  • Erwartungen der Datenschutzbehörde (DSB) an Betroffene
  • In welchen Fällen wird die DSB tätig?
  • Hilfreiche Dokumente zur Vorlage an die Behörde
  • Die "10 Do's and Don'ts", wenn die Datenschutzbehörde prüft.
  • Organisatorische Maßnahmen zur Vorbereitung auf eine Prüfung:
  • Kritische Faktoren: (Welche Themen und Inhalte für die DSB von besonderem Interesse sind.
  • Welche Dokumente helfen, um darauf gut vorbereitet zu sein.
  • Welche organisatorischen Maßnahmen helfen, um darauf gut vorbereitet zu sein.
  • Kritische Faktoren: Zeit, Kooperationsbereitschaft, Kompetenz
  • Welche externen Partner wann und wie zur Unterstützung eingebunden werden können.
  • Beispiele von DSB-Prüfverfahren aus Österreich und aus der EU.

Termine buchen

Kontakt

Lisa Jellitsch

Lisa Jellitsch
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8162
E: lisa.jellitsch@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen und die jeweilige lernunterstützende Infrastruktur inkludiert.

Kursvoraussetzungen: Basiswissen im Bereich Datenschutz

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>