Die EN 9100:2018 erweitert die Anforderungen der ISO 9001:2015 an Qualitätsmanagementsysteme um die Spezifikationen für die Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie.

Speziell im Luftfahrtbereich werden diese Normforderungen von den Herstellern über die Lieferkette an die zuliefernden Unternehmen weitergereicht. Damit liefert die EN 9100:2018 die Möglichkeit, sich als Lieferant eine langfristige und solide Marktposition zu sichern, den Kundenkreis zu erweitern und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Für Betriebe, die bereits über bestehende QM-Systeme verfügen, bietet sich die EN 9100:2018 als Teil eines Integrierten Management Systems (IMS) an.
Erfahren Sie, welche Anforderungen die EN 9100:2018 beinhaltet und wie Sie diese effizient in Ihrer Organisation umsetzen können.

Inhalte:

  • Grundlagen und Begriffe des Qualitätsmanagements in der Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Die EN 9100:2018 innerhalb der EN/AS91xx Normenfamilie
  • Vergleiche zur Basisnorm ISO 9001:2015
  • Interpretation der wesentlichen Normforderungen
  • Anforderungen der Norm hinsichtlich Erweiterung von bestehenden QM-Systemen (nach ISO 9001, IATF 16949, etc.)
  • Leitfaden zur Umsetzung der Norm und Tipps zur Vorbereitung auf eine allfällige QMS-Zertifizierung
  • Gruppenarbeiten & Praxisbeispiele

Termine buchen

Kontakt

Sonja Glöckel

Sonja Glöckel
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8170
E: sonja.gloeckel@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 16

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: Normenkenntnis der ISO 9001:2015

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>