Unter Cloud Computing versteht man die Bereitstellung von IT-Ressourcen über das Internet (z.B. Datenbanken, Software, Server, Analysefunktionen und/oder Netzwerkkomponenten) - kurz externalisierte computergestützte Systeme. Die Akzeptanz für Cloud-Lösungen ist in den letzten Jahren aufgrund vieler Vorteile (Skalierbarkeit, Backup- und Wiederherstellungsfunktionen, Kosteneffizienz, Dezentralisierung der IT, ...) auch in der Pharmaindustrie gestiegen. Neben den Business-Risiken müssen Compliance-Risiken mittels Validierung computergestützter Systeme und Einhaltung der Datenintegrität beherrscht werden. 
In diesem Seminar erfahren Sie aus dem Blickwinkel eines Auditors, wie das gelingen kann.

Inhalte

  • Was versteht man unter Cloud Computing?
  • Annex 11 - Cloud Computing unter GMP Bedingungen
  • Cloud Computing unter GLP (und GC(L)P) - Forderungen OECD GLP Dokument Nr. 17
  • Nutzung verschiedener Clouds
  • Aspekte für die Zusammenarbeit der IT mit den bereichsspezifischen Operatoren
  • Ausfallmanagement
  • Datenintegrität und Signaturen
  • Datenmigration und Cloud Lösungen
  • Friendly Cloud Audits

Termine buchen

Kontakt

Claudia Pasztory

Claudia Pasztory
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8134
E: claudia.pasztory@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine -

Kursvoraussetzungen: keine

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>