Die ÖNORM EN 1591-4 Norm definiert insgesamt elf unterschiedliche Module für die Qualifizierung von Personal zur Montage von Schraubverbindungen. Im Rahmen dieser Norm hat die für die Flanschmontage verantwortliche Person das Modul Verantwortliche/r Ingenieur/in zu absolvieren. Verantwortliche Ingenieur/innen sind Personen, die die Tätigkeiten von Verschraubungsmonteur/innen planen und überwachen.

Diese Ausbildung bereitet die Teilnehmer/innen auf die zukünftige Tätigkeit als verantwortliche Ingenieur/in vor und vermittelt das Wissen nach der ÖNORM EN 1591-4 zur Berechnung von Flanschen, um die erforderlichen Vorspannkräfte zu bestimmen.

Inhalte:

  • Einführung in die EN 1591-4
  • Gesundheits- und Sicherheitsbetrachtungen
  • Erstellung von Sicherheitsregeln und Arbeitsanweisungen
  • Berechnung von Flanschen:
  • Ermittlung von Vorspannkräften für eine bestimmte Dichtheitsklasse
  • Überprüfung der zulässigen Spannungen von Flanschverbindung
  • Übungsbeispiel mit Excel (Visual Basic)
  • Überprüfung, dass eine Flanschverbindung wieder in Betrieb genommen werden kann
  • Vorgehen bei Leckagen

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 8

Teilnahmebetrag: siehe Kurstermine - zzgl. € 120,- Prüfungs- und Zertifikatsgebühr; zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine. Die Voraussetzungen für den Antritt zur Zertifizierungsprüfung entnehmen Sie bitte dem Zertifizierungsprogramm.

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung Zertifikat der TÜV AUSTRIA CERT GMBH.

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>