Ab dem heurigen Jahr 2020 sollen nur mehr Kältemittel mit einem Treibhauspotential (GWP - global warming potential) von weniger als 150/2500 zugelassen werden. Des Weiteren ist ein Nachfüllverbot von mehr als 40.000 kg CO2 - Äquivalent vorgesehen.

Die bisher in Verwendung befindlichen synthetischen Kältemittel können daher nur mehr eingeschränkt oder gar nicht mehr verwendet werden!

Informieren Sie sich in diesem Seminar über die Zukunft der Kältemittel und mögliche Realisierungsvarianten mit Beispielen aus der Praxis.

Inhalte:

  • Einführung in die Thematik, Erklärungen und Begriffsbestimmungen
  • Kältemittelübersicht, Einordnung der Kältemittel
  • Rechtliche Grundlagen: Kälteanlagenverordnung, Flüssiggasverordnung, EN 378, ISO 817, F-Gase VO (EU) Nr. 517/2014
  • Ausführungsbeispiele, Berechnungen (Grenzwerte, DNEL-Werte)
  • Überblick Risikomanagement und -analysen gemäß ÖNORM EN 12100
  • Personenschutz, Umgang mit Gebinden, Hantieren mit offenem Feuer, Persönliche Schutzausrüstung
  • Sicherheitsdatenblätter, R&S- Sätze, H&P- Sätze
  • Praktische Übungen an Kälteaggregaten (Ermittlung von Leistung, Wirkungsgrad, Wahrnehmungsgrenzen,...)

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 24

Teilnahmebetrag:  € 1.380,- zzgl. € 120,- Prüfungs- und Zertifikatsgebühr; zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert. In der Zertifikatsgebühr ist die Ausstellung eines Zertifikates (Deutsch oder Englisch) enthalten. Pro weiterem Zertifikat (Deutsch oder Englisch) oder ein Lichbildausweis in Scheckkartenformat werden zusätzlich jeweils € 47,- zzgl. 20 % USt in Rechnung gestellt.

Kursvoraussetzungen: keine. Zugangsvoraussetzungen für den Prüfungsantritt: Abgeschlossene Ausbildung in den Bereichen Kälte-, Klimatechnik oder Mechatronik oder positive Sachkundeprüfung gemäß der Durchführungsverordnung (EU) 2015/2067 für die Zertifizierung nach Kategorie I und mindestens 1-jährige, ganztägige, fachspezifische Berufserfahrung.

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung Zertifikat der TÜV AUSTRIA CERT GMBH.

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>