Die Normenreihe 61511 fordert in der Prozesstechnik die Durchführung einer Gefährdungs- und Risikoanalyse und basiert auf den Konzepten des Sicherheitslebenszyklus sowie SIL, als Maß für die Güte einer Sicherheitsfunktion.

Diese Ausbildung gibt einen Einblick in die Anforderungen der Norm EN 61511 sowie in die einzelnen Abschnitte eines Sicherheitslebenszyklus einer Prozessanlage und bereitet die Teilnehmer/innen auf die Umsetzung von Gefahren- und Risikoanalysen in betroffenen Bereichen im Unternehmen vor.

Inhalte:

  • Einleitung (Historie, relevante Normen und Regelwerke)
  • Der Sicherheitslebenszyklus
  • Risikomanagement
  • Wahrscheinlichkeitsbetrachtungen
  • Gefahrenanalyse
  • Risikograph / LOPA
  • Sicherheitsspezifikation
  • Ausfallswahrscheinlichkeit (Fehlerarten/-raten, Modelle)
  • Sicherheitsmanagement (Kompetenz)
  • Redundanzen
  • Design der sicherheitstechnischen Funktion
  • Verifikation (Äquivalentes Sicherheitsniveau)
  • Installation und Abnahme
  • Betrieb und Wartung

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 20

Teilnahmebetrag:  € 1.260,- zzgl. € 120,- Prüfungs- und Zertifikatsgebühr zzgl. 20 % USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen (an Tag 1&2) sowie Seminargetränke inkludiert. In der Prüfungs- und Zertifikatsgebühr ist die Ausstellung eines Zertifikates (Deutsch oder Englisch) enthalten; bei Ausstellung beider Zertifikate zzgl. € 47,- zzgl. 20 % USt.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung Zertifikat der TÜV AUSTRIA CERT GMBH.

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>