Das Inverkehrbringen einer Anlage in ein Betriebsgebäude muss korrekt und gemäß Normen, Richtlinien und gesetzlichen Vorgaben erfolgen. Das Implementieren in den Betriebsprozess, erfolgt gemeinsam mit den verantwortlichen Abteilungen, den dazu passenden Managementsystemen und nach Einhaltung der rechtlichen Vorgaben, wobei hierbei die Fäden bei dem/r Asset Manager/in zusammenlaufen. Ein Augenmerk wird dabei immer auf Haftungsfragen je nach Aufbegenverteilungen gelegt, bzw. welche rechtliche Wechselhaftung zwischen dem/r Asst Manager/in und den Behörden, Versicherungen, Nachbarn sowie der Umwelt besteht.

Versicherungsauflagen in Bezug auf den Betrieb sollen rechtlich bewertet und deren Auswirkungen sowie Konsequenzen verstanden werden. Dazu werden die Grundbegriffe Produkthaftung, Gewährleistung, Verträge zur Dauerbetriebserhaltung, Mangel, Schaden sowie Schadenersatz definiert, um deren rechtlichen Zusammenhang zu erkennen.

Inhalte:

  • Technische Prozesse und rechtliche Verbindungen:
  • Emissionen / Immissionen
  • Anlagetypen
  • Rechtliche Implementierung von Anlagen in das Betriebsgebäude
  • Inverkehrbringen von Anlagen, Implementierungsprozess, Abnahmen und Wiederkehrende Prüfungen (rechtlich)
  • Verantwortliche Personen im Betrieb
  • Wechselhaftungen der Umwelten
  • Interne und externe Aspekte
  • Versicherungsrechtliche Aspekte im Asset Management
  • Grundlegende Begriffe aus dem Zivilrecht
  • Legal Compliance Konzept für das Asset Management

Dieses Seminar entspricht Modul 2 der Ausbildung zum/r zertifizierten technischen Asset Manager/in TÜV®. Buchen Sie gleich die Gesamtausbildung!

Termine buchen

Kontakt

Lisa Schweinberger
Veranstaltungsorganisation

T: +43 (0)5 0454-8156
E: lisa.schweinberger@tuv.at

Kursfakten

Unterrichtseinheiten: 24

Teilnahmebetrag:  - zzgl. 20% USt. Im Teilnahmebetrag sind Kursunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen sowie Seminargetränke inkludiert.

Kursvoraussetzungen: keine

Kursabschluss: Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

Downloads

Inhouse Trainings

Sie haben Interesse an Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen?
Mehr dazu finden Sie hier >>