Normen-Update ISO 9001:2015

DOWNLOAD: Das Normen-Update ISO 9001:2015 plus Updates zur ISO 14001:2015 & ISO 45001 finden Sie >>in diesem Folder<<

 

Normen-Update ISO 9001:2015
Seit Herbst 2015 steht die ISO 9001:2015 in der endgültigen Fassung zur Verfügung. Neben Neuerungen in der Struktur und Kapitel gibt es zahlreiche inhaltliche Anpassungen.
Mit dem TÜV AUSTRIA durch die neue Norm – wir begleiten Sie sicher durch die Umstellung!


Struktur:
Ein Merkmal, das sofort ins Auge sticht, ist die neue 10 Kapitel-Struktur. Früher 8 Kapitel, jetzt neu strukturiert und erweitert. Damit schließt sich die ISO 9001 der einheitlichen Struktur aller neuen ISO Normen seit dem Jahr 2012 – der sogenannten High Level Structure - an.
 
Die neuen Kapitel im Überblick (Klick, um zu vergrößern):
TÜV AUSTRIA AKADEMIE

 

Neu ist unter anderem Punkt 4 „Kontext der Organisation“, der erstmals explizit auch die Einbindung aller interessierten Parteien des Betriebs fordert. Aber auch die neu hervorgehobenen Punkte „Führung“, „Planung“, „Unterstützung“, „Betrieb“, „Leistungsbewertung“ und „Verbesserung“ sind nun Teil der neuen Struktur.
 
Die Struktur der ISO hat sich von ihrer ursprünglichen 20-Elementestruktur von 1987 bis 1994 zur 8 Elementestruktur im Jahr 2000 gewandelt. Durch das Hauptaugenmerk auf Prozesse der großen Revision 9001:2000 war die Norm nun auch für Dienstleistungsunternehmen interessant geworden. Die produktionslastige Elementestruktur wurde abgebaut. Im Jahr 2008 erhielt die ISO  erfolgte eine kleinere Revision und heute, 2015, erwarten wir wieder eine Neuauflage, die umfassender sein wird.

PDCA: Plan-Do-Check-Act
Der PDCA-Zyklus findet sich in der Norm und ihren Kern-Kapitel wieder. Damit wir der prozessorientierte Ansatz der Norm gestärkt. Das Qualitätsmanagementsystem wird damit ganzheitlich betrachtet und kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert.

ISO 9001:2015 – Was ist wirklich neu?

Neue Kapitel:
Ein komplett neues Kapitel ist der Abschnitt „Kontext der Organisation“. Interessierte Parteien der Organisation müssen berücksichtigt werden.

Verantwortungen:
Der Qualitätsmanagementbeauftragte wird nicht mehr Normgefordert, die Verantwortung liegt bei der obersten Leitung (Kapitel Führung).

Risikomanagement:
Das Thema Risikomanagement zieht sich durch die gesamte Norm. Risiken müssen identifiziert und bewertet werden und geeignete Maßnahmen zur Vorbeugung und Vermeidung müssen ergriffen werden. Risiken können auch Chancen sein, auch diese müssen Berücksichtigung finden.
Maßnahme zum Umgang mit Risiken und Chancen müssen definiert werden (Kapitel Planung).

Wissen der Organisation:
Auch das Managen von Wissen hält Einzug in die ISO 9001:2015. Internes und Externes Wissen wird betrachtet, die in der Norm angeführten Forderungen zu extern bereitgestellten Prozessen, Produkten und Dienstleistungen konkretisieren die bereits bekannten Forderungen zu Beschaffung. Auch zugekaufte Dienstleistungen, externe bereitgestellte Prozesse oder Teil-Prozesse finden Berücksichtigung.

Begrifflichkeiten:
Einige bekannte Begrifflichkeiten der ISO 9001:2015 wurden angepasst und neu definiert.

Dokumentierte Information vs. Dokumente & Aufzeichnungen
Die Anforderungen an dokumentierte Informationen wurden mit der Revision 2015 anwendungsgerechter formuliert und können nun spezifisch für Organisationen erstellt werden. Formal gibt es auch keine Anforderungen an ein Qualitätsmanagement-Handbuch mehr, die inhaltlichen Forderungen bleiben allerdings aufrecht.

Korrekturmaßnahmen vs. Vorbeugemaßnahmen
Vorbeugemaßnahmen sind in der ISO 9001:2015 nicht mehr zu finden. Diese werden mit Risiken und Chancenmanagement abgedeckt.

Welche Vorteile bietet die neue Norm?

Der neue Standard wird sich für alle Organisationsgrößen und-typen, insbesondere auch für Dienstleistungsunternehmen, besser eignen. Der Fokus liegt auf effektivem Prozessmanagement und einer weiteren Verbesserung der Kompatibilität mit bestehenden Managementsystemen wie ISO 14001 oder OHSAS 18001. Auch die ISO 14001 (Umweltmanagementsysteme) wurde einem Revisionsprozess unterzogen und ist nun als ISO 14001:2015 verfügbar. Die OHSAS 18001 wird überarbeitet und zur ISO 45001.
Zeitgemäße Anforderungen wurden berücksichtigt und der Planungs- und Entwicklungsprozess wurde überarbeitet und vereinfacht.

 

Umstellung auf die ISO 9001:2015 – Die nächsten Schritte:
Gezielte und rechtzeitige Vorbereitung ist bei der Anpassung Ihres Management-Systems von Vorteil.
Mit der Vorbereitung auf die bevorstehenden Änderungen kann bereits schrittweise begonnen werden.

Unsere Tipps zur Umstellung:

Plan:

  • Erstellen Sie einen Fahrplan zur Umstellung auf die neue ISO 9001:2015. Drei Jahre sind oftmals schneller vorüber als gedacht.
  • Ein Implementierungsplan unterstützt Sie bei der Umstellung und gibt Ihnen ein Ziel, bis wann Sie die neue ISO vollständig In Ihrem Betrieb integriert haben.

Do:

  • Machen Sie sich mit der neuen ISO 9001:2015 vertraut. Lücken zur neuen ISO 9001:2015 können identifiziert werden – welche neuen Forderungen haben Sie bereits im Unternehmen implementiert und wo besteht noch Entwicklungspotential?
  • Bei der Umsetzung und Etablierung der neuen Forderungen im Betrieb spielen auch Ihre Kolleg/innen eine wesentliche Rolle. Machen Sie sich und Ihre Kolleg/innen die Neuerungen bewusst.

Check:

  • Nach der Umsetzung bietet ein internes Audit eine erste Möglichkeit die Wirksamkeit Ihrer gesetzten Maßnahmen zu bewerten.

Act:

  • Zertifizierungsaudit durchführen.
  • Zertifizierungen nach ISO 9001:2015 können mit dem Tag der Veröffentlichung dieser Norm durchgeführt werden.
  • Die Umstellung Ihrer Zertifizierung auf den letzten Revisionsstand ISO 9001:2015 kann im Zuge jedes Audits (Re-Zertifizierung oder Überwachung) durchgeführt werden.

Der Umstieg im Zuge eines Überwachungsaudits umfasst alle Normforderungen (ähnlich wie bei einem Re-Zertifizierungsaudit. Diese Variante entspricht einer vorgezogenen Re-Zertifizierung und ermöglicht Ihnen die Ausstellung eines Zertifikates nach ISO 9001:2015 für die Dauer von nun weiteren 3 Jahren.

Fristen
Die Übergangsfrist für die Umstellung auf die ISO 9001:2015 beträgt 3 Jahre. Zertifikate nach ISO 9001:2008 ausgestellt sind 3 Jahre nach der Veröffentlichung der Norm nicht mehr gültig.

 

>>Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter: Wesentliche Änderungen der ISO 9001:2015

 

Ihr Fahrplan zur Umstellung

TÜV AUSTRIA AKADEMIE

 

Seminartipps!


ISO 9001:2015, 1 Tages-Update

Weitere Termine finden Sie hier >>

 

ISO 9001:2015 Umsetzungs-Workshop

Weitere Termine finden Sie hier >>

TÜV Expertentage
Biersymposium 2018
Obertrum am See, 07.06.2018
Aktuelles
Persönliche Schutzausrüstung ist tragbar: TÜV AUSTRIA Sicherheitstag Zu unbequem, zu umständlich, zu zeitaufwendig? Die Persönliche Schutzausrüstung im Fokus des beliebten Expertentages.
Fachbuch: Medizinprodukterecht, 3. Auflage Das Fachbuch über Medizinprodukte für Hersteller, Anwender und Betreiber von Medizinprodukten. Jetzt bestellen und am aktuellen Stand der wichtigsten Rechtsvorschriften bleiben!
Goldrichtig für Ihre Weiterbildung: Das neue Kursprogramm 2018 ist da! TÜV AUSTRIA Akademie Kursprogramm 2018 Hier sind Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter/innen immer goldrichtig: Bestellen Sie jetzt unser Rundum-Paket an geballtem Know-how, inklusive neuer Kurse, neuer Fachbücher und neuer Expertentage!

Besuchen Sie uns auf:

Teilen & Drucken

© TÜV AUSTRIA AKADEMIE, 2345 Brunn am Gebirge, TÜV AUSTRIA-Platz 1, Tel +43 (0)5 0454-8000, Fax: +43 (0)5 0454-8145, akademie(at)tuv(dot)at