Happy Birthday, Akademie!

30 Jahre TÜV AUSTRIA Akademie: Wir feiern den Anlass mit zeitgeschichtlichen Highlights und einem klaren Ausblick. So viel vorab: Keine Mauern mehr!

Es ist der 5. Dezember 1989 in einer Ära der Umbrüche: Die Berliner Mauer ist gefallen, der Eiserne Vorhang offen, der Kalte Krieg zu Ende. In den USA regiert George H. W. Bush, in Deutschland wurde Richard von Weizsäcker im Amt bestätigt. Madonna und Roxette rocken die österreichischen Charts – Taylor Swift wird erst Mitte Dezember geboren. Arved Fuchs und Reinhold Messner sind auf dem Weg zum geografischen Südpol, die amerikanische Raumsonde Voyager 2 hat erstmalig Bilder vom Neptun gesendet. Und in Wien bricht ebenfalls ein Unternehmen zu neuen Ufern auf: Die TÜV AUSTRIA Akademie wird am 5.12.1989 in Wien gegründet.

Damals war die Expedition „Weiterbildung“ noch eine vage Skizze, eingebettet in den TÜV AUSTRIA, der seit 1872 im Auftrag der Sicherheit die Technik prüfte. Aber rasch wurde klar, die neue Akademie war vielversprechend. Das älteste uns bekannte Kursprogramm war noch ein 6-seitiger Folder und führt uns zurück ins Jahr 1998: Am 19.01. fand erstmalig der Gasturbinenwärterkurs statt. Früh geübt hat sich auch die Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (damals noch mit Qualifikation zum Brandschutz- und Abfallbeauftragten), die ebenfalls Mitte Jänner startete. Gezahlt wurde 1998 noch in Schilling, die Anmeldung kam per Fax.

2002 entstand der erste Expertentag: Der TÜV-Aufzugstag, damals wie heute eine Informationsplattform für Aufzugsbetreiber, Hausverwaltungen und Hersteller. 150 Teilnehmer/innen bekamen aktuelle Informationen zu neuen Technologien, Normen und Haftungsfragen – ein großes Thema war beispielsweise der Ruf nach einem einheitlichen Sicherheitsniveau bei Aufzügen.

2004 gab es bereits zu dem Thema das passende Fachbuch im hauseigenen Fachverlag zu erwerben: Die „Aufzugsgesetze in Österreich“ erschienen im November 2004, fast zeitgleich mit dem Leitfaden für die CE-Kennzeichnung für Medizinprodukte, der (gemäß dem Stand der Technik) auf CD-ROM erschien. Im selben Jahr erklomm Christina Stürmer die Charts und ein Harvard-Student gründete eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt: Facebook.

Die TÜV AUSTRIA Akademie zog im Frühjahr 2007 von der Laxenburgerstraße im 23. Bezirk in ein Gebäude in der Gutheil-Schoder-Gasse (10. Bezirk), das mit Seminarräumen ausgestattet war. Das Kursprogramm war auf 24 Seiten angewachsen, zum Aufzugstag gesellten sich schon länger der Brandschutztag, der Tag der Umwelt- und Abfallbeauftragten, der Qualitätstag.
Und die Welt drehte sich weiter: Steve Jobs stellte sein iPhone vor, danach stellten wir die neue TÜV AUSTRIA Akademie in Salzburg vor – es folgten die Außenstellen in Innsbruck, Linz, Graz, Rumänien und Griechenland.

Alles begann mit einem Team von 2 Leuten, die hochmotiviert den österreichischen Bildungsmarkt erobern wollten. 30 Jahre später ist die Motivation geblieben und die TÜV AUSTRIA Akademie gewachsen: Über 70 Mitarbeiter/innen arbeiten in den Bereichen Sicherheit, Technik, Umwelt und Qualität für Ihre Bildungswünsche. Wir organisieren bis zu 15 Expertentage pro Jahr, veranstalten ca. 400 Kurse (auch in Ihrem Unternehmen), bilden Lehrlinge und Ingenieure aus, verlegen 50 Bücher, erstellen E-Learning-Programme und kümmern uns um Ihre Bedürfnisse – via Telefon, Mail, Website, Facebook und immer noch dem einen oder anderen Fax.

Dieses Jahr haben wir für Sie wieder die Ärmel hochgekrempelt, damit Sie hoch hinauskommen – mithilfe eines Kursprogramms, das mittlerweile 200 Seiten umfasst. Anlässlich des 25. Mauerfall-Jubiläums sagte Angela Merkel: „Träume können wahr werden.“ Unsere sind bereits wahr geworden: Wir feiern 30 Jahre TÜV AUSTRIA Akademie gemeinsam mit Ihnen, liebe Kunden! Sie haben uns die letzten 3 Jahrzehnte begleitet und uns gezeigt, dass Wissensdurst keine Grenzen und schon gar keine Mauern kennt. Wir freuen uns schon darauf, auch die nächsten 30 Jahre Ihre Abschlüsse und Zertifikate gebührend zu feiern!

Kontakt

T: +43 (0)5 0454-8000
E: akademie@tuv.at

TÜV AUSTRIA-Platz 1
2345 Brunn am Gebirge

Anfrage

Expertentage

Die Abkürzung CE steht für: